Serienposts: Über den Horizont

Wie sich Ihre toten E-Mail Adressen in Spam Fallen verwandeln können

Über den Horizont • April 18, 2009

Sie sind ein ethischer, legitimer E-Mail Vermarkter. Sie haben noch nie eine E-Mail Liste in der ganzen Geschichte ihre Firma gekauft oder gemietet, und sie sind fest entschlossen, sicherzustellen, das jeder Abonnent auf Ihrer Liste Ihnen eine klare und eindeutige Erlaubnis gegeben hat, Ihre E-Mail Rundschreiben Kampagne. zu erhalten. An einem Morgen kommen Sie zur Arbeit und erhalten die Neuheiten: Die Sendungen Ihrer Firma wurden blockiert und Ihr E-Mail Marketing wurde dadurch gestoppt. Wie konnte so was passieren? Sie haben Ihre Abonnenten Liste einfach nicht auf dem Laufenden gehalten, und eine untätige E-Mail Adresse wurde durch ISP\'s als Spam-Falle adoptiert. Die Abwanderungsquoten von E-Mail Adressen in Ihrer Liste könnte über ein Drittel im Jahr sein. Leute erstellen neue E-Mail Adressen und lassen Sie in eine alarmierenden Rate fallen. Die Proliferation von Wegwerf-E-Mail Adressen, hat es sehr einfach für Ihre Kunden gemacht eine E-Mail Adresse zu erstellen die von Anfang an als „Zum Wegwerfen“ gedacht ist. Dieser massive Umsatz kann nicht nur auf Flatterhaftigkeit zugeschrieben werden, denn es gibt unzählige Gründe warum Leute E-Mail Adressen entsorgen. Vielleicht wollten sie ein Produkt in Ihrer Kategorie kaufen, deshalb meldeten Sie sich zu den E-Mail Rundschreiben Ihrer Konkurrenten an um eine weitere Perspektive der ganzen Angebote zu erhalten. Jetzt wo Sie das Produkt gekauft haben, anstelle das Sie sich von den Listen abmelden, kündigen Sie einfach die E-Mail Adresse. Senden Sie wieder an Hard Bounces und fallen Sie in die Spam-Falle Leider macht es nichts aus welche Art von E-Mail Adresse gekündigt wurde, sie wird immer als eine Hard Bounces zurück kommen. Ob die E-Mail Adresse ein Alias war und die primäre E-Mail Adresse noch funktioniert, kann durch die mailer Daemons nicht herausgefunden werden. Alles was  ISP\'s (Internet Service Providers) sehen ist ein Versuch an eine nicht existierende E-Mail Adresse zu senden und Sie zurücksenden. Angesichts der Tatsache das eine der primären Aktivitäten um Spammer zu identifizieren das wiederholte Senden an eine tote E-Mail Adresse ist, blockieren die Isp\'s diese Sender sofort. ISP\'s adoptieren untätige E-Mail Adressen um sie als Spamfallen zu verwenden ISP\'s werden auch untätige E-Mail Adressen durch das Zufallsprinzip aussuchen und sie in Ihre eigene Version von  Spam Falle machen. Sie wissen das jeder der an diese Adresse sendet hat mit aller Sicherheit eine alte Liste gekauft oder gemietet, und hat auch deshalb keine Erlaubnis zum senden, andernfalls würden Sie wissen das es eine Adresse ist die hart zurücksendet. Legitime aber träge E-Mail Vermarkter gehen in diese Fallen, da Sie Ihre Listen einfach nicht sauber genug halten. Das Ignorieren eine Hard Bounce Adresse lässt sie auf Ihrer Liste, um mehr Rücksendungen zu sammeln, bis einige ISP\'s dieses Konto in eine Falle machen und Sie sind ruiniert. Hard Bounces zu löschen ist so imperativ wie die Angestellten zu bezahlen. Ihr Unternehmen muss die Löschung von hart zurücksendenden Adressen in die gleiche Prioritätsstufe stellen wie die Bezahlung der Angestellten und die Miete bezahlen. Jede Marke das von E-Mail Marketing abhängig ist könnte dezimiert durch die Blockierung Ihrer E-Mail Marketing Kampagnen. Um diesem Schicksal, schlimmer als der Firmentod zu vermeiden, müssen sofort jede einzelne Hard Bounce aus der Liste gelöscht werden, bevor weitere Nachrichten gesendet werden. Seriöse E-Mail Dienstleistungsanbieter können Adressen von Hard Bounces sofort erkennen und sich vergewissern das sie aus Ihren Listen entfernt werden, lange bevor die ISP\'s sie in eine Spamfalle machen. Die harten Rücksendungen zu ignorieren und sie nicht aus den Listen zu löschen, ist die beste Weise das Ihre E-Mail Marketing Kampagnen mit voller Geschwindigkeit in eine Sackgasse fährt.


Mehr Info

5 Fragen die Sie sich stellen müssen wenn Sie eine E-Mail Vorlage aussuchen.

Über den Horizont • April 15, 2009

Beim Starten einer neuen E-Mail Kampagne,  ist eine der wichtigsten Sachen eine passende E-Mail Vorlage zu finden. Es gibt Tonnen von Kostenlosen Vorlagen, deshalb kann es nicht zu schwer sein eine zu finden die sich Ihren Bedürfnissen anpasst. Vergewissern Sie sich nur, eine Vorlage auszuwählen die sich Ihrer Zielaudienz anpasst. Wenn sich Ihr Blog auf Karate-Turniere in ihrer Gegend konzentriert, hat es wirklich keinen Sinn das Ihre Vorlage kleine Hündchen in den Ecken hat. Natürlich. Also, wonach soll man in einer E-Mail Vorlage schauen? Wird es langfristig funktionieren? Ihre E-Mail Vorlage wird der Grundstein aller Ihrer E-Mail Rundschreiben sein, deshalb sollen Sie sicher sein das Sie eine wählen die Sie konsistent anwenden können. Eine E-Mail Vorlage zum ersten Mal auszusuchen kann eine schwierige Sache sein, deshalb wollen Sie nicht jeden Monat eine neue auswählen. Bleiben Sie bei etwas einfachem das Sie wie nötig vermehren können. Multi Platform Denken Sie an alle Weisen wie Leute heutzutage Ihre E-Mail lesen: Desktops bei der Arbeit, Laptops, und Tablets im Kaffehaus, Smartphones beim Herumlaufen, sie müssen sicher sein das Ihre E-Mail Vorlagen in all diesen Geräten gut aussehen. Wählen Sie einige Vorlagen und testen Sie sie in ein paar Verschiedenen Geräten bevor sie Ihre letzte Entscheidung treffen und Ihre Kampagne starten. Sie werden froh sein dies gemacht zu haben. Multimedia Eines der Schlüssel für eine erfolgreiche E-Mail Marketing Kampagne, ist das man den Inhalt ihrer E-Mail von Zeit zu Zeit ändert. Das erfasst nicht nur die Aufmerksamkeit ihrer Leser, sondern erlaubt Ihnen die verschiedenen Aspekte Ihres Geschäfts zu zeigen. Vergewissern Sie sich das welche Vorlage Sie auch immer auswählen, sie die Multimedia Ergänzungen wie Fotos und Video ausführen kann. Bleiben Sie einheitlich Die Vorlage die Sie aussuchen sollte ihrer Webseite so ähnlich wie möglich aussehen. Es ist nicht immer möglich das Ihre E-Mail exakt wie Ihre Webseite aussieht, aber Sie sollten zumindest die Farbtöne und Schriftart beibehalten. Das Image ist immer in jedem Geschäft wichtig und je mehr Ihr Rundschreiben Ihrer Webseite ähnlich ist desto professioneller wird Ihr Geschäft erscheinen. Halten Sie Ihre Optionen offen. Sowie die E-Mail Vorlage die Sie wählen eine lange zeit anhalten soll, ist es immer gut Optionen zu haben. Die besten E-Mail Vorlagen haben ein grundlegendes Aussehen das gleich bleibt, erlaubt Ihnen aber kleine Änderungen hier und dort zu machen. Es ist gut die Option zu haben ein bisschen Kunstwerk und Fotos bei besonderen Gelegenheiten einfügen zu können und Ihre Leser werden sich über die Abwechslung freuen. Eine E-Mail Vorlage auszuwählen die sich Ihnen und Ihrem Geschäft anpasst, kann sehr schwer sein. Vergessen Sie nicht das eines der wichtigsten Dinge ist, sich selbst in die Schuhe Ihrer Audienz zu stecken. Was gefällt ihr, was will sie sehen? Die richtige Vorlage wird Ihnen helfen eine erfolgreiche E-Mail Kampagne zu erstellen, und mit ein bisschen Platz zum kreativen spielen, ist der Himmel die Grenze.


Mehr Info
Benchmark Kundendienst Update: Zahlungseingänge und Rechnungen

Benchmark Kundendienst Update: Zahlungseingänge und Rechnungen

Über den Horizont • April 13, 2009

Neulich suchte ich in meinem Posteingang eine Einladung, die schon angekommen sein sollte. Ich saß wie auf Nadeln. Es wäre schön wenn mein Posteingang schreien würde: „Post ist da!“ jedes mal wenn etwas ankommt. Da könnte ich mir es ersparen alle 15 Minuten hineinzugucken. Ja, ich mache es wenn ich wirklich aufgeregt auf etwas warte. Haben wir es nicht alle schon mal gemacht? Na ja, an diesem Tag das einzige was im Posteingang war, waren Rechnungen. Manchmal sieht es aus als wenn die einzigen Leute die mit mir Korrespondieren wollen sind die Leute denen ich Geld schulde. Aber mir wurde etwas klar. Es wurde es mir klar das mit Benchmark Email Sie sich nicht um die Rechnung kümmern müssen. Ihr Konto ist in geeigneter Weise eingestellt damit die Bezahlung für Sie abgezogen wird. Das ist eine problemlose Weise Geschäfte zu machen. Es gab ein paar Anfragen von Kunden in der letzten Zeit, wie man auf die Rechnungen ihres Benchmark Email Konto zugreift. Hier sind die Schritte die man machen muss um auf Ihre Benchmark Email Rechnungen zuzugreifen: Zuerst, melden Sie sich in Ihrem Konto an. Danach klicken Sie auf das Mein Konto Etikett an der rechten Seite des Bildschirms. Von dort klicken Sie auf Rechnungsauszug. Hier können Sie dann Ihre Kontoaufstellung sehen. Sie haben auch die Option haben einen Kontoauszug in Detail zu sehen indem Sie auf die Ikone auf der rechten Seite der Zeile (in einer roten Box unten) klicken. Sie können auch die ganze Information als eine PDF Datei herunterladen und/oder sie mit einem Klick auf die Ikone an der oberen Seite des Bildschirmes (in Rot eingekreist). Sollten sie noch weitere Fragen haben während Sie Ihre Rechnungen überprüfen, bitte kontaktieren Sie uns via E-Mail, Telefon oder live Chat.


Mehr Info
E-Marketing gleicht Kleinunternehmen und öffentliche Unternehmen aus.

E-Marketing gleicht Kleinunternehmen und öffentliche Unternehmen aus.

Über den Horizont • April 12, 2009

Es sollte keine Überraschung sein das die größten Firmen auch die Erfolgreichsten sind. Immerhin haben sie Zugang zu mehr Angestellten, Kunden und Ressourcen. Während es keine geheime Formel gibt um die Anerkennung der großen Korporationen zu genießen, besteht die Möglichkeit den gleichen Einflussbereich und Resultate mit einem funktionellen Tool das E-Mail Marketing. heißt zu erreichen. Sie glauben mir nicht? Freuen Sie sich mit einigen Weisen wie ein Kleinunternehmen dieses starke Tool verwenden kann um wie ein öffentliches Unternehmen zu operieren: Erstellen Sie gezielte E-Mail Vorlagen In der Korporativen Welt ist die Identität absolut ausschlaggebend in der Langlebigkeit einer Firma im Markt. Die Markenidentität ist genau so wichtig für ein Kleinunternehmen. Die Verwendung von E-Mail Vorlagen um gezielte Designs zu erstellen, gibt Ihren Marketing-Nachrichten die Möglichkeit die Leser zu engagieren und auch dabei Ihre Identität zu stärken. Ein gezieltes Design ist mehr als eine Vorlage die den Augen gefällt. Es ist eine Vorlage die Ihre Nachricht für den Abonnenten leicht zu verdauen macht und über die Konsistenz Ihrer Marke spricht. Integrieren Sie mit Sozialen Medien E-Mail Marketing kann von alleine einem Kleinunternehmen eine große Reichweite erteilen. Allerdings kann diese Reichweite weiter ausgebreitet werden indem man sie mit anderen Kanälen integriert. In dem heutigen WEB 2.0 basierten digitalen Zeitalter, sind die sozialen Medien das Potential schneller zu Antworten, hauptsächlich weil Ihre Abonnenten und potentiellen Kunden mehr Zeit in Facebook, Twitter und anderen populären Netzwerken verbringen. Obwohl die Ziffern noch klein sind, haben Firmen in allen Größen positive Resultate erhalten, indem Sie Ihre Sozialen Medien mit ihren existierenden Marketing Initiativen mischen.   Lernen Sie aus Ihren Berichten Eine von den vielen tollen Sachen im E-Mail Marketing ist, das es einem kleinen Unternehmen einen bequemen Zugriff zu Enterprise-Technologien und Features gibt. Die Feature die uns am meisten interessiert ist das Messsystem das ihre Auswirkung misst. Durch die Untersuchung der Berichte, können Sie die Stärken und Schwächen finden, ihre Kampagnen Resultate vergleichen und Ihre Marketingstrategie je nach Leistung justieren. Sie brauchen kein Korporatives Budget um Zugriff auf alle Daten die die großen Firmen haben um Ihre Geschäftsentscheidungen zu treffen. Merken Sie aber, diese Daten richtig zu verwenden ist wichtiger als einen einfachen Zugriff auf sie zu haben. Sie müssen ernsthaft Ihren Erfolg verfolgen und müssen auch die nötigen Bemühungen machen um besser zu werden. Denken Sie groß und wachsen Sie Dank des Internets und seinem unbeschränkten Potential, ist das Spielfeld mehr ausgeglichen als je, wenn es auf den Geschäftssektor angeht. Die Technologie bewegt sich schnell, und je mehr sie sich entwickelt, desto mehr können kleine Unternehmen konkurrieren. E-Mail Marketing wird Ihr Geschäft sicher nicht zu einer Fortune 500 Firma machen, aber es kann Ihnen helfen einen langfristigen Erfolg im Markt zu erstellen.  


Mehr Info

5 Metriken die Sie mit Ihrer E-Mail Analytik verfolgen müssen

Über den Horizont • April 12, 2009

E-Mail Marketing Rundschreiben sind eine wertvolle Ressource in Ihrer Internet Marketing Kampagne. Sie können Ihre Marke, Geschäft und Produkte vor einer weiten Audienz jede Woche mit einem einfachen E-Mail promovieren. Aber wie wissen Sie das Ihre E-Mail Kampagne effektiv ist? Hier ist wo E-Mail Analytik oder E-Mail Metriken, einsteigt. E-Mail Analytik oder E-Mail Metriken, erlauben Ihnen zu verfolgen wer E-Mail öffnet, welche die effektivsten Links sind und ob die Leute sich durch Ihre Links auf Ihre Webseite kommen. Wenn Sie wirklich wissen wollen was mit Ihrer Zielaudienz funktioniert, E-Mail Analytik ist die beste Weise es zu wissen. Hier sind einige Sachen die Sie von Ihren E-Mail verfolgen müssen: Soziale Medien Aktivität Wenn Sie soziale Medien Links in ihren E-Mail anwenden (was auch sein sollten) können Sie E-Mail Analytik verwenden um herauszufinden wer bei Sozialen Medien Links weiterklickt. Das bedeutet das jedes mal wenn jemand Ihre E-Mail in Facebook „mag“, oder Sie in Twitter verfolgt, werden Sie es wissen. Der größte Vorteil hier ist, zu wissen welche gesendete E-Mail die Leute anregt die „Teilen“ Taste zu klicken, um diesen Erfolg zu wiederholen. Video Ansichten Die unterscheidet sich nicht all zu viel von der Verwendung von E-Mail Analytik um zu wissen welche Videos in Ihrer Kampagne funktionieren und welche nicht. Sie können dies in Benchmark machen indem Sie Ihr Video durch ein Link einfügen oder einbetten und die einzigartigen Klicks der Nutzer verfolgen.Wenn Sie ein Video einfügen und merken das Ihre Audienz es nicht ansieht, haben Sie die Möglichkeit das Video in Ihrer nächsten E-Mail zu ändern oder vollkommen zu entfernen. Aufrufe zur Aktion Als eine generelle Regel, ist es am besten die Aufrufe zur Aktion von E-Mail zu E-Mail zu ändern. Wenn Sie sich immer an die gleichen Aufrufe zur Aktion halten, wie z.B. „hier klicken um mehr zu lesen“, laufen Sie die Gefahr die Aufmerksamkeit Ihrer Audienz zu verlieren. Forschen Sie aus welche Aufrufe zur Aktion am besten mit Ihrer Audienz funktionieren und experimentieren Sie mit verschiedenen Grüßen und Inhalte der Aufrufe zur Aktion. Reaktionen auf den Inhalt Engagierender Inhalt ist der wichtigste Aspekt in einer E-Mail Marketing Kampagne. Eindrucksvolle, kreative Inhalte holen sich die Konsumenten und hält Ihren Namen frisch im Gedächtnis selbst wenn Sie die E-Mail schon geschlossen haben. Sind in Ihrer Audienz der Text oder die Bilder beliebter? Videozeugnisse oder Umfragen? E-Mail Analytik kann Ihnen helfen herauszufinden auf welche Art von Inhalt Ihre Audienz am besten reagiert. Der Erfolg Ihrer Betreffzeilen Die Betreffzeilen ist die erste Sache die Ihre Audienz sieht wenn Sie Ihren Posteingang sehen. Betreffzeilen müssen scharf sein und müssen das Interesse der Empfänger erfassen, aber nicht aufdringlich sein. Denken Sie über Ihre Betreffzeilen wie eine Einladung. Sie wollen das sich der Empfänger willkommen fühlt. Bei der Verfolgung von welche E-Mail die meisten Öffnungsraten haben, können Sie entscheiden, mehr oder weniger Aggressiv mit Ihren Betreffzeilen zu sein. Am Ende, die Analytik erhöhen Ihr Kennen über das Marktbenehmens Ihrer Empfänger und erlaubt Ihnen diese Information um die Stärke Ihrer E-Mail Marketing Rundschreiben zu erhöhen.  


Mehr Info

5 Tipps für B2B E-Mail Marketing Kampagnen

Über den Horizont • April 11, 2009

Die meisten Vermarkter sind sich mit business to consumer (B2C), (Geschäft zum Konsumenten), Verkäufen vertraut. B2C bedeutet ein Produkt direkt an den Konsumenten zu verkaufen, Ohn dem mittleren Mann. B2B, business to business (Von Geschäft zu Geschäft) bedeutet Ihr Produkt oder Dienstleistung an ein anderes Geschäft zu verkaufen. B2B Marketing ist ein ganz anderes Tier als B2C, Der Mittelpunkt hier sind die langfristigen Verkäufe und der Aufbau von Beziehungen mit Ihren Kunden. Hier sind ein paar wichtige Punkte an die Sie denken sollten wenn Sie eine B2B E-Mail Marketing Kampagne erstellen. Ein solider Grundstein Erfolgreiches B2B Marketing ist fast vollkommen auf Vertrauen aufgebaut. Geschäfte erhalten lieber Ihre Produkte von Firmen von denen Sie wissen das sie mit einem ehrlichen, zeitlichen Service und gut gemachten Produkten beliefert werden. Natürlich, der Verkauf ist immer wichtig. Aber wenn Sie mit Geschäftskunden umgehen ist es genau so wichtig das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrer Marke aufzubauen. Das Vertrauen führt zu Beziehungen, und der Aufbau von Beziehungen mit Ihren Geschäftskunden versichert das sie Ihre Kunden für lange Zeit bleiben. Werden Sie Persönlich Wenn Sie direkt mit Kunden umgehen, funktionieren Massen E-Mail mit generalisierten Betreffzeilen recht gut. Aber Geschäftskunden sind eine andere Geschichte. Die Geschäfte wollen wissen das sie Sie in der Ecke haben, das Sie mehr als eine I.D. Nummer oder eine Excel Datei sind. Die E-Mail die sie an Ihre Geschäftskunden senden sollten so persönlich wie möglich sein. Fügen Sie Namen und vorhergehende Verkäufe ein um wirklich zu zeigen das weitere Geschäfte mit Ihnen für Sie wichtig sind. Über den Verkauf hinaus Eine gute Weise Ihren B2B Kunden zu zeigen das Sie eine Priorität sind, ist ihnen mehr als nur das Produkt das sie kaufen zu geben. Senden Sie Ihnen E-Mail mit How-To Videos und Tipps wie Sie Ihre Produkte verwenden können. Die Idee besteht darin das Meiste aus Ihrem Geschäft zu erhalten wie es möglich ist. Je mehr Sie mit Ihren Produkten anbieten, desto besser werden Ihre Geschäftskunden Ihren Service schätzen. Ansichtspunkte Wenn Sie mit B2B Kunden umgehen ist es wichtig sich in Ihre Schuhe zu stellen. Wie wollen Sie behandelt werden wenn Sie ein Produkt oder Dienstleistung von ihnen kaufen würden. Das beste ist , immer aufrichtig zu sein. Lassen Sie sie genau wissen wie Ihre Firma sie bedienen wird und welche Werte sie von ihren Produkten erwarten können. Langfristig Geschäft zu Konsumenten Beziehungen halten nicht sehr lange an, ein oder zwei Käufe höchstens. Der Konsument kommt, kauft was er braucht und geht. Auf der anderen Seite sind B2B Beziehungen die ertragreichsten für beide beteiligte Seiten, wenn sie langfristig sind. Ihre E-Mail Kampagnen sollten sich darauf konzentrieren, langfristige und stetige Beziehungen mit ihren Geschäftskunden zu erstellen. Konzentrieren Sie sich auf die Zukunft und Ihre Kunden werden Ihnen folgen. Diese sind nur ein paar Sachen die im Kopf behalten sollen, wenn sie anfangen sich mit Ihren Geschäftskunden zu kommunizieren. B2B ist, Ihren Kunden zu zeigen dass man Ihrem Geschäft trauen kann, und das sie mit Ihnen Zählen können, das Sie die Waren immer wieder liefern können. Halten Sie Ihre B2B Kunden froh und sie werden sie Sie für eine lange Zeit behalten.    


Mehr Info

5 Tipps um E-Mail für den Internationalen Markt zu erstellen

Über den Horizont • April 8, 2009

Lokalisierung und Segmentierung sind sehr vorteilhaft bei der International Vermarktung. Die Kenntnis der am Häufigsten verwendeten Sprache und die Beachtung der Unterschiede innerhalb der verschiedenen Kulturen eines Landes werden die Ergebnisse Ihrer  E-Mail Marketing Kampaignen. Hier sind 5 Tipps wie man E-Mail für den Internationalen Markt erstellt. 1.Lernen Sie die Spam Gesetze Der CAN-SPAM Act von 2003hat viele Länder in der Welt beeinflusst ähnliche anti-spam Gesetze zu adoptieren, was den Regierungen die Möglichkeit gibt Spammer zu verfolgen. Mit Unterschieden in Fragen der Zustimmung, gelten diese Gesetzte für ähnliche Themen aber bezeichnen sie in unterschiedlicher Weise oder haben andere Strafen und Einschränkungen. Manchmal können sich die Gesetze von verschiedenen Ländern überlappen, deshalb sollten Sie sich an die wichtigsten Gesetze halten und entsprechend handeln. 2.Konzentrieren Sie sich auf Zeitzonen und Wochentage. Offensichtlich müssen Zeitzonen berücksichtigt werden, aber denken Sie daran auch die zeitliche Abstimmung regionale und kulturelle Variationen betrifft. Finden Sie heraus an welchen Tagen die Wochenende sind und berücksichtigen sie die Feiertage. 3.Achten Sie auf Ihren Ton. Der Ton und die Länge Ihres Inhalts die als angemessen empfunden werden, ändern sich von einem Land zum anderen. Zum Beispiel, In den USA enthalten die Rundschreiben Artikelübersichten mit Links zu kompletten Artikel, doch in anderen Ländern erwartet man den kompletten Artikel. Ebenso sind die Empfänger in einigen Ländern an eine direkte Art von Verkaufs-E-Mail gewohnt, währen in anderen eine zu fette Werbung als störend empfunden wird. Nehmen Sie sich die Zeit Ihre E-Mail Rundschreiben nach den Erwartungen Ihrer Leser zu erstellen. 4.Achten Sie auf Versand-Gesetze und Steuern Machen Sie sich mit den Versand-Gesetze der Länder wohin Sie senden. Inländische Normen sind im Ausland nicht immer gleich und Inkonsistenzen in Sachen Finanzen könne für beide Seiten betrüblich sein – besonders wenn man nicht genau weiß wer die Schuld hat. Zum Beispiel ist es normal in den USA die Preise ohne Steuern zu zeigen. In einigen Ländern wird so etwas als illegal angesehen. In Frankreich, ist es üblich eine Bestätigung für den Empfänger auszudrucken und senden, während dies in anderen Ländern als störend empfunden wird. Bestimmte Audienzen kommunizieren sich lieber in Englisch, aber es gibt noch immer große Unterschiede zwischen Britischen und Amerikanischem Englisch, und selbst mit dem Südafrikanischen Englisch. Hier ist wo die Liebe zum Detail eine Verbindung mit dem Kunden erstellen oder brechen kann. Die Quintessenz ist, dass die zunehmende Globalisierung einen Markt schaffen wird in dem online-Beziehungen der springende Punkt zum Erfolg Ihres Unternehmen sein wird. Es ist nicht mehr akzeptabel wenn man mit Internationalen Kunden handelt, das wegen Ignoranz Entschuldigungen wegen Mängel gemacht werden müssen. Beginnen Sie mit diesen einfachen Tipps und strengen Sie sich an Ihre Wörter zu lokalisieren, und den Inhalt den entsprechenden Kulturen anzupassen.


Mehr Info

Auf Erlaubnis basiertes E-Mail Marketing-Bericht: Schlimmste Branchen für Spam-Mail

Über den Horizont • April 7, 2009

Heutzutage ist Spam so alltäglich das es fast ein Synonym zum E-Mail geworden ist. Die meisten von uns erhalten mehr ungewünschtes E-Mail als wir es lesen können. Diese virale Epidemie zeigt  ihren hässlichen Kopf bei vielen Branchen, aber einige haben es schlimmer als andere. Laut einer Studie vom Sicherheitsanbieter Symantec die vor kurzem veröffentlicht wurde, ist die Automobilindustrie führend mit dem meisten Spam. Im Monat Februar waren 84.3 % aller Ihrer Nachrichten Spam. Als Nummer zwei war der Bildungsbereich mit 82.6%. Der Chemie- und Pharmabereich waren dritte mit 81.3 %. Diese Nummern sind sehr alarmierend wenn man in kauf nimmt das die globale Spamrate als Ganzes 81.3 % betrug. Man kann aber sagen das nicht alle Äpfel im Korb schlecht sind, aber es ist auch klar das diese Bereiche ein Problem haben. Hier sind einige Dinge die Sie machen können um die ganze Angelegenheit zu bereinigen: Folgen Sie das Protokoll Es sind die schlechten Praktiken die den Spam aufrechterhalten: Sender die das E-Mail System missbrauchen, so wie sie es vom ersten Tag an gemacht haben. Die Bereiche können diese Plage vermeiden in dem sie die Protokolle und Politiken die in jeder Organisation die mit E-Mail Marketing verwickelt ist, implementieren. Sachen wie eine Datenschutzerklärung, einen komprehensiblen Abmeldevorgang zu erstellen, und eine saubere Liste zu halten, können sehr helfen Spam in Schach zu halten. Stoppen Sie irreführende Empfänger In diesen Tagen wird Spam nicht ausschließlich als eine unangeforderte Nachricht die ohne Erlaubnis gesendet wurde, angesehen. Es kann auch eine Nachricht sein die den Empfänger irreführt. Dies ist etwas was Sie vermeiden wollen, egal in welcher Branche sie sich spezialisieren. Betreffzeilen sollten niemals versuchen den Empfänger zu tricksen eine Nachricht zu öffnen. Der Inhalt den Sie mit dem Abonnenten im Moment der Anmeldung besprochen haben sollte bei seiner Ankunft genau der sein. Sie müssen das senden was Sie versprochen haben und zum genauen Zeitpunkt. Nicht alle Schwarzgelisteten Sender sind bonafide Spammer. Wahrnehmung hat viel mit dem Schicksal zu tun, dem sie übergeben wurden.   Verpflichten Sie sich auf Opt-In E-Mail Marketing Der Automobil- und die anderen Geschäftsbereiche die von unglaublich hohen Spamraten leiden können sich dramatisch verbessern indem sie sich auf Opt-In Marketing verpflichten. Dies bedeutet das man eine Liste erstellen muss und sich von gemieteten oder gekauften Listen fern hält, eine Erlaubnis von Ihren Abonnenten zu erhalten, und den Empfängern eine einfache Weise zum Abmelden zu geben. Opt-in E-Mail Marketing ist alles zu tun um von Spam-Ordner und aus der Schwarzen Liste wegzubleiben. Es scheint das sich die Automobilindustrie einen schlechten Repräsentanten gesucht hat, trotzdem ist Spam generell schlecht. Die Umfrage von Symantec zeigt dass 80% der E-Mail im Einzelhandel, Marketing, finanziellen und anderen Branchen Spam ist. Dieses zeigt das fast jede größere Arena ein wenig mehr machen könnte um seine Sachen zu bereinigen. Spam wird sicherlich nicht ausgerottet werden aber es kann eingebunden werden wenn die Sender Ihm keine Kraft mehr geben.  


Mehr Info

Erfolgreiche Geldbeschaffung für Verbände und Organisationen

Über den Horizont • April 6, 2009

Jüngste Umfragen die von Convio durchgeführt wurden, zeigen eine große Diskrepanz zwischen den durchschnittlichen jährlich erhaltenen Fonds per E-Mail Adresse in den verschiedenen Sektoren von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen. Einige vertikale Segmente erhielten fast acht ein halb mehr in Spenden für jede brauchbare E-Mail Adresse als andere. Viel von diesem Unterschied kann ganz einfach wegen der unterschiedlichen fundamentalen Natur der spezifischen Industriesegmente erklärt werden, aber es gibt einige Details und Trends die den Weg zeigen können um die Online Einkommen für jede Vereinigung und Organisation die in der Geldbeschaffung beteiligt ist zu steigern. Listen können zu schnell wachsen damit Rechtsmittel mithalten Die totalen Online Einkommen die durch eine durchschnittliche E-Mail Marketing Kampagnen Unmittelbarkeit gewinnt Spenden Der klare Gewinner im Online-Umsatz pro nutzbare E-Mail Adresse war das Team für Veranstaltungen mit beneidenswerten $27.56 gefolgt von dem Desasterunterstützung Team  mit $22.43. Veranstaltungen sind in erster Linie hochkarätige Appelle zentriert auf stark beachteten Fundraising-Veranstaltungen wie Rennen, Wanderungen, Fahrrad-Fahrten oder andere ähnliche Veranstaltungen, die eigens erstellt werden, um das Bewusstsein und Mittel für die Organisation und ihre Ziele zu erhöhen. Disaster & Internationale Unterstützung Geldbeschaffung werden hauptsächlich durch die aktuellen Ereignisse gesteuert, und mit der jüngsten Kaskade von weltweit natürlichen und von Menschen verursachten Katastrophen kann man sich nicht wundern, dass ihrer Einnahmen pro Adresse auf einem sehr hohen Niveau stehen. Die Beschaffung von Mitteln für langfristige Programme ist schwieriger Was die Ergebnisse dieser zwei vertikalen Segmente, die alle Gemeinnützige Verbände und Organisationsdirektoren nachweisen können ist, dass um eine überzeugende und effiziente Geldbeschaffungs-E-Mail Kampagne,Kampagne machen zu können, die primäre Notwendigkeit die Unmittelbarkeit  ist. Enorme Katastrophen wie die jüngsten in Japan haben die Aufmerksamkeit der Welt herangebracht und somit eine viel mehr fruchtbare Umgebung für online-Spende Gesuche erstellt. Team-Events werden in der Regel durch alle großen Medien in einem konzentrierten geografischen Gebiet massiv gefördert, so das der Faktor Bewusstsein der Öffentlichkeit in dieser Region ist von der Skala entfernt und das bedeutet einen Anreiz für die Teilnahme am Datum des Ereignisses. Nicht überraschend, hat ein vertikaler Segment wie Hochschulbildung, welche Geldspenden für verschiedene langfristige Programme für Schulen, Universitäten und ihre Alumni-Vereinigungen sammelt, den niedrigsten Umsatz pro nutzbare e-Mail Adresse Rate von allen, bloße $3.30. Emotionale Appelle erhalten resonante Akkorde bei Spender Annäherung an Spender in emotionalen Appellen geht über Katastrophenhilfe, sondern erstreckt sich auch auf verschiedenen \"Empfindungs\" Ursachen wie Krankenhäuser, Medizinische Grundlagen & Forschung. Dieses Segment erhielt einen dritten Platz bei $19.36 pro Adresse, gefolgt von Menschen- & Sozialen Dienstleistungen bei $17.18 und jüdischen Kampagnen mit $16.41. Alle drei dieser Segmente können Bitten erstellen, die einen unmittelbaren und resonanten Akkord bei ihren Anhängern machen und können hohe Spende per E-Mail-Ziel erreichen. Im Gegensatz dazu, die Appelle unter der Leitung von relativ nüchternen und statischen Segmente können die emotionalen bitten nicht nutzen und sammeln daher viel weniger Mittel: Öffentliche Angelegenheiten generieren nur $3,36 pro Adresse.  


Mehr Info
Neue Benchmark App: Fügen Sie Anmeldeformen in Ihre Facebook Fan Seiten ein

Neue Benchmark App: Fügen Sie Anmeldeformen in Ihre Facebook Fan Seiten ein

Über den Horizont • April 5, 2009

Update: As per changes in Facebook\'s policy from October 2011 one requires additional permissions for the application to manage pages. We have made the necessary code changes to adjust the new structure and it should work, provided the steps below are followed. Clients must follow the steps listed below in order to reinstate the app on their pages again: 1) Log in to Facebook and navigate to the page below (http://www.facebook.com/settings?tab=applications). You will need to delete the \'Benchmark Email Signup Form\' from above page. 2) After completion of the prior step, please navigate to the page where you have inserted the Signup Form and click on \'configure\' button below, It will prompt you for the same permissions that it did the first time around with the addition of \'Manage Pages\' which is now required to install the Signup Form in your pages. 3) You will need to edit the Signup Form settings ( if everything went well with step 2, then you should be on this page without having to do anything extra ), just save it once for good measure and you are good to go. Wir haben die Wichtigkeit der Integration des E-Mail Marketing mit sozialen Medien bis wir blau im Gesicht sind diskutiert. Natürlich, eine Sache ist es darüber zu reden und die andere ist es zu machen. Wir haben Etwas gemacht, was diese Integration einfacher macht. Benchmark Email hat eine Facebook Applikation entwickelt die den Leuten erlaubt sich zu ihren Rundschreiben von Ihrer Facebook Seite abonnieren. Für eine Schritt für Schritt Anleitung wie man diese App in Ihrer Facebook Fan Seite installiert sehen Sie bitte: Wie füge ich eine Anmeldeform in meine Facebook Fan Seite ein? Sobald diese Applikation erfolgreich installiert ist, wird das Endresultat so aussehen: Die Benchmark Email Anmeldeform Facebook app ntegriert sich automatisch mit Ihrem Benchmark E-Mail Konto. Wenn die Leute auf Ihrer Facebook Fan Seite sind, können Sie Ihre Kontaktinformation (E-Mail Adresse) eingeben, und diese ganze Information wir direkt in die von Ihnen ausgewählten Kontaktlisten in Ihrem Benchmark Email Konto gesendet. Um die Facebook App selber auszuprobieren, Klicken Sie hier


Mehr Info
1 120 121 122 123 124