Die Vorteile der Benutzung einer dedizierten IP beim E-Mail-Marketing

Lesezeit: 4 Minuten E-Mailologie

In diesem zweiten Artikel der Serie über Zustellbarkeit wollen wir über die Bedeutung der Verwendung einer dedizierten IP sprechen. Unsere Absicht mit dieser Serie ist es, Ihnen das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, um Ihre E-Mails bis in den Posteingang der Leser zu bringen.

Wollen wir anfangen? Testen Sie sich selbst, wenn Sie diesen Artikel lesen, und finden Sie heraus, was Sie verbessern können.

Jeder, der ein Geschäft besitzt und E-Mail-Marketing betreibt, erwartet, dass die E-Mails ihre Empfänger ohne Probleme erreichen. Was am meisten interessiert, ist zu vermeiden, dass die Nachrichten im Spam-Ordner landen, denn dies vereitelt die Absicht, mit dem Kunden zu kommunizieren. Um sicherzustellen, dass dies so wenig wie möglich geschieht, ist es von Bedeutung, eine dedizierte IP zu verwenden. Dies ist nur einer der Vorteile einer dedizierten IP beim E-Mail-Marketing. Als Nächstes werden wir noch ein paar andere Vorteile kennenlernen.

Worin besteht eine dedizierte IP?

Was ist eine IP-Adresse? Stellen Sie sich vor, dass eine IP-Adresse wie eine Straße ist, auf der anstatt Autos die E-Mails aller Benutzer reisen. Dies wäre dann eine geteilte oder gemeinsame IP. Eine dedizierte IP stattdessen ist eine ruhige Straße, auf der nur die Mails eines Senders reisen. Daher bewegen sich die E-Mails schneller und sind nicht von den “Unfällen” anderer Nutzer betroffen.

Die dedizierte IP ist für Ihre ausschließliche Verwendung. Da Sie nicht mit anderen geteilt wird, müssen Sie sich nicht über die Tatsache sorgen, dass Sie die Qualität oder Quantität der Sendungen anderer negativ beeinflussen könnten. Wenn zum Beispiel ein Benutzer einer gemeinsamen IP Spam versendet, können alle andere Sender als Spammer registriert werden. Bei einer dedizierten IP sind Sie nur für Ihre eigenen Aktionen verantwortlich.

Wenn Sie mit uns als E-Mail-Marketing-Spezialisten zusammenarbeiten und keine dedizierte IP kaufen möchte, wenden wir ein Qualitätsprotokoll an, das uns erlaubt, Kunden nach Ihrem öffentlichen Ruf als Sender in Gruppen zusammenfassen. Um Ihnen ein Beispiel zu geben, unterteilt dieses Protokoll die Kunden in gute, schlechte und mittelmäßige. Wenn Ihre Listen nicht von sehr guter Qualität sind, Sie aber gute Praktiken beim  E-Mail-Marketing anwenden, dann werden Sie zur mittleren Gruppe gehören. Dies wird von uns ständig überwacht, und Sie selbst können sich in die Gruppe der besten guten Kunden bringen, indem Sie nur einwandfreie Praktiken anwenden.

Sie müssen bedenken, dass verschiedene ISPs (wie Google Mail, Yahoo, Hotmail, etc.) Listen von IPs haben, sogenannte “Black Lists”, mit Hilfe derer Sie versuchen, Spam zu verringern. Diese Listen enthalten diejenigen IP-Adressen, die bereits bekannt für das häufige Versenden von Spam sind, und dienen dazu, Sendungen nach der Herkunfts-IP-Adresse zu filtern und sie als erlaubte Nachrichten oder Spam zu katalogisieren.

Einige Beispiele von Organisationen, die schwarze Listen zusammenstellen und zur Bekämpfung von Spam beitragen, sind SPAMHAUS , Trend Micro und spamcop.net.

Natürlich muss man auch mit einer dedizierten IP mit guten E-Mail-Marketing-Praktiken vorgehen, um den guten Ruf der IP zu erhalten und um zu vermeiden, in einer der oben genannten “schwarzen Listen” zu landen. Hier haben Sie einige Tipps zur Durchführung dieser guten E-Mail-Marketing-Praktiken und deren Vorteile:

  • Qualitativ hochwertige Mailing-Listen: Sie müssen die Erlaubnis der Empfängern haben, bevor Sie mit den Sendungen beginnen.
  • So wenig Spam-Beschwerden wie möglich: Ihr Ruf wird umso schlechter, je mehr Nutzer Ihre Sendungen als Spam kennzeichnen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von öffentlichen, kostenlosen E-Mail-Adressen, wie Google Mail, Hotmail, etc., als Absenderadressen: Mit einer eigenen Domain, wie meine_firma@meine_firma.com hinterlassen Sie nicht nur einen besseren Eindruck, sondern verbessern auch den Ruf Ihrer IP.
  • Arbeiten Sie nur mit einer rechtsgültigen Empfängerliste: Sie dürfen keine Datenbanken kaufen oder die Anderer benutzen. Es ist auch nicht erlaubt, von Website zu Website zu gehen und öffentlich angegebene E-Mails zu kopieren.

Weitere Vorteile von dedizierten IP-Adressen

Darüber hinaus bieten sie Sicherheit beim Versand, zum Beispiel im Fall von speziellen Angeboten und zeitlich begrenzten Promo-Aktionen usw. Diese E-Mails, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, sind diejenigen, die am meisten von einer dedizierte IP profitieren, da diese eine pünktliche Auslieferung gewährleistet.

Sollten Sie ein Kunde mit großen Datensätzen sein, empfehlen wir, gleich mehrere dedizierte IPs zu kaufen, abgesehen von der oder denen, die wir Ihnen bereits zur Verfügung stellen, um Ihre Sendegeschwindigkeit zu verbessern. Wenn Sie ein Kleinkunde sind oder wenige Kontakt haben, kann eine dedizierte IP trotzdem angebracht sein, um den Server nicht mit anderen teilen zu müssen und sich seinen eigenen guten Ruf aufbauen zu können.

Wenn wir bei Benchmark einen neuen High-Volume-Plan einrichten, werden wir  Ihnen während der ersten 5 Kampagnen nur Sendungen an 20.000 Abonnenten erlauben, Warum? Weil es verschiedenen ISPs nicht gefällt, plötzlich ein hohes Volumen an E-Mails von einer IP zu erhalten, von der sie keine historischen Werte haben. Als Konsequenz werden sie alle E-Mails in den Spam-Ordner schicken oder gar nicht ausliefern.

Was passiert mit den IP-Adressen von Plänen, die kein hohes Volumen aufweisen? In diesem Fall haben wir bei Benchmark bereits dafür gesorgt, IPs ein wenig “aufzuwärmen”, und es wird nur von Ihren guten Praktiken abhängen, 100% der Rufes zu erreichen. In der Tat können Sie Ihren eigenen Ruf unter https://senderscore.org/ mit der von uns bereitgestellten IP-Nummer überprüfen.

Vergessen Sie nicht, dass wir Ihnen bei Benchmark eine dedizierte IP für 28,95 $ im Monat konfigurieren können. Wenn Sie ein High-Volume-Kunde sind, kontaktieren Sie uns bitte, um auszurechnen, wie viele dedizierte IPs bereits in Ihrem Plan ohne zusätzlichen Kosten enthalten sind. Der Prozess dauert bis zu 24 Stunden, aber wenn die IP einmal konfiguriert ist, sind Sie der alleinige Verantwortliche Ihres Online-Rufes. Arbeiten Sie immer daran Ihren Ruf so nah wie möglich an 100% zu haben.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Wenn Sie wissen wollen, was die besten Praktiken sind, um den Ruf Ihrer IP zu verbessern, Lesen Sie die folgenden Artikel dieser Serie with über “Die 5 Faktoren, die Ihre Zustellbarkeit beeinflussen“.

Wir bitten Sie, diesen Artikel in den sozialen Medien zu teilen. Wenn Sie Fragen haben, die Sie gerne von uns beantwortet bekommen möchten, hinterlassen Sie diese einfach als Kommentar am Ende des Artikels.

Frohes Lesen und Lernen mit Benchmark Email!

Sind Sie bereit für intelligentes Kunden-Engagement?

Benchmark zeigt Ihnen, wie man praktisches E-Mail-Marketing betreibt. Schaffen Sie eine anhaltende Beziehung zu Ihren Abonnenten und steigern Sie Umsatz und Kundentreue.