Nachdem wir das letzte mal habe berichtet haben, wie unser Kunde, das Kleinbusunternehmen Omnicar, gewinnbringend E-Mail-Marketing einsetzt, sprechen wir heute mit einem Kunden aus einer ganz anderen Branche: Veganic ist ein kleiner aber feiner Online-Shop für vegane Ernährung. Bereits seit 2012 ist das aktuelle Team am Steuer, aber das Unternehmen gibt es schon länger, d.h. es stammt aus Zeiten, als der vegane Lebensstil noch lange nicht so verbreitet war, und es durchaus nicht einfach war, pflanzlichen Ersatz für einige tierische und in unserer Küche beliebte Nahrungsmittel zu erhalten. So ist Veganic entstanden, um gesundheitsbewussten und naturverbundenen Menschen zu helfen, Ihren Lebensstil umzusetzen und, wie es auf ihrer Website heißt, um “die Welt ein kleines bisschen besser machen” zu können, ohne allerdings niemand bekehren zu wollen.

Die Produktpalette umfasst vegane Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel, aber auch        vegane Hunde- und Katzennahrung und natürlich Kochbücher für vegane Rezepte. Besonders stolz ist man bei Veganic auf die Vielfalt der tiermilchfreien Käsesorten, wie Frischkäse, Grillkäse, Pizzakäse, Parmesan u.v.m., denn bekanntlich ist es ja gerade der Käse, der vielen Veganern besonders abgeht. Außerdem ist sich das Team vollkommen bewusst, dass es sich nicht nur darum handelt, mit dem Produkt und dem Preis zu überzeugen, sondern auch eine prompte Lieferung und einen ausgezeichneten Kundendienst anzubieten.

Vegan ist in Mode, und das weiss auch unsere Gesprächspartnerin, Alina Schulz. Daher arbeitet man bei Veganic nicht nur daran, stets mit innovativen Produkten die Kundentreue zu fördern, sondern ist man auch dabei, mit den Produktlinien Violife und VegAmigo den Einzelhandel zu erobern und diese in großen Supermarktketten und Discountern in die Regale zu bringen.

Fr. Schulz gehört erst seit Anfang Februar zum Team und bedauert es, bald wieder die Büros in der deutschen Hauptstadt verlassen zu müssen, um Ihr BWL-Studium zu beenden. Und dabei wird es Ihr bei Veganic so gar nicht langweilig. Wenn Sie morgens Ihre E-Mails gelesen und beantwortet hat, geht es erst einmal um die Bestellungen aus dem Großhandel und den entsprechenden Versand. Bevor Sie sich dem wahrscheinlich umfangreichsten Teil Ihrer Arbeit, den Marketingaktivitäten, widmen kann, stehen Konkurrenzbeobachtung und interne Analysen auf dem Programm. In einem sich ständigen in Bewegung befindlichen Markt ist es entscheidend zu wissen, was andere, ähnliche Shops so anbieten, zu welchen Bedingungen sie verkaufen und wie erfolgreich sie dabei sind. Aber auch intern gilt es herauszufinden, welche Produkte oder Produktlinien tatsächliche die nötigen Margen aufweisen.

Die Marketingaktivitäten von Veganic teilen sich in fünf Gruppen auf:

  • Potentielle Neukunden werden direkt angesprochen und erhalten Produktproben, um sich selbst von der Qualität der Produkte zu überzeugen.
  • Mit Google Adwords werden nicht identifizierte Neukunden mit Interesse für konkrete Produkte und veganes Esses im Allgemeinen angezogen.
  • Instagram und Facebook dienen der Pflege der Fangemeinde und Vermittlung der Werte der Marke, wozu besonders unterhaltsame Tierfotos und -videos herangezogen werden.
  • Auf Youtube hingegen verbreitet Fr. Schulz hilfreiche und vielseitige Kochrezepte, die natürlich besonder lecker mit den Produkten von Veganic schmecken.
  • Und zu guter Letzt stützt sie sich sich auf Benchmark Email, wenn es darum geht bestehende Kunden zu pflegen und zu informieren.

Beim E-Mail-Marketing unterscheidet die angehende Betriebswirtin fein säuberlich zwei Sparten: Im B2B-Bereich werden Händler zweimal wöchentlich über aktuelle Angebote und neue Preise unterrichtet. Damit wird die Beziehung zu den Unternehmen dynamisch gehalten und sichergestellt, dass kein Geschäftspartner eine interessante Aktion verpasst. Auf der anderen Seite werden Privatkunden einmal wöchentlich kontaktiert. Ein köstliches Rezept dient dazu, das Interesse bei Laune und Angebote und Produktinfos diskret im Hintergrund zu halten. So wird das Engagement mit den Kunden gepflegt und Öffnungs- und Klickraten auf höchstem Niveau gehalten.

Alina zeigt sich begeistert über den Einsatz von Newsletter-Marketing, um Kunden auf dem Laufenden zu halten, besonders wenn es darum geht, aktuelle Produkte und Angebote zu vermitteln, denn die Abonnenten lieben zwar die Rezepte, freuen sich aber immer, ein Rabatt zu erhalten, oder unter den Ersten zu sein, die eine neue Leckereien kennenlernen dürfen. Besonders erfolgreich erweisen sich jene Kampagnen, die über Lebensmittel informieren, die längere Zeit nicht erhältlich waren. So erinnert sich Fr. Schulz zum Beispiel an die E-Mail-Ankündigung über die Rückkehr der beliebten GoMaxGo-Riegel. Kaum war der Newsletter raus, trafen schon die ersten Bestellungen ein.

Wir fragen, was sie anderen E-Mail-Marketern an Empfehlungen mit auf den Weg geben kann, und Alina muss nicht lange überlegen, um 5 entscheidende Ratschläge für gutes E-Mail-Marketing zu formulieren:

  • Einen eigenen E-Mail-Adressenstamm sorgfältig anlegen und ständig aktualisieren.
  • Ansprechende Betreffzeilen mit Anreizen wie “Rabatt” oder “Gutschein” erstellen.  
  • Nur notwendige Informationen geben und sich allgemein lieber kurz halten.
  • Bilder und oder Videos einfügen.
  • Wichtiges fett und farbig markieren, um das Verständnis zu erleichtern.

Benchmark Email wird bei Veganic bereits seit 4 Jahren benutzt und wurde Ihnen damals zur Umsetzung kreativen E-Mail-Marketings empfohlen. Der Einsatz von Farben, Bildern und Videos ist sehr wichtig, um sich von monotonen Newslettern abzusetzen, und Benchmark bietet viele Möglichkeiten, sich in der Gestaltung auszuleben, und frische und moderne Designs zu erstellen. 

Besonders gefällt Fr. Schulz die Möglichkeit, bei Benchmark direkt Videos aus Ihrem YouTube-Kanal für vegane Rezepte in das E-Mail-Design einzufügen.

Auf jeden Fall würde Sie Benchmark weiterempfehlen, denn “es ist super, um seine Firma zu vermarkten und die Kunden ständig auf dem Laufenden zu halten, besonders was aktuelle Angebote oder Produkte angeht, die lange nicht lieferbar waren und sehr beliebt sind”.

Wir bedanken uns bei Alina für das Gespräch und wünschen Ihr alles Gute beim Studienabschluss und dem Team von Veganic weiterhin viel Erfolg!

Erfahren Sie mehr darüber, wie andere Kunden von Benchmark E-Mail-Marketing betreiben: Unsere nächstes Gespräch werden wir mit Hr. Markus Egert von F-Tronic führen.

Sind Sie bereit für intelligentes Kunden-Engagement?

Benchmark zeigt Ihnen, wie man praktisches E-Mail-Marketing betreibt. Schaffen Sie eine anhaltende Beziehung zu Ihren Abonnenten und steigern Sie Umsatz und Kundentreue.