Tags: email

Das Benutzen von automatisierten E-Mail-Antworten, um die Produktivität zu maximieren

Das Benutzen von automatisierten E-Mail-Antworten, um die Produktivität zu maximieren

Über den Horizont • März 16, 2016

Schätzungsweise 108.7 Milliarden E-Mails werden täglich verschickt. Fast 40 Arbeitsstunden gehen jährlich durch eine E-Mail Überlastung verloren. Hierzu kommt noch, dass eine E-Mail Überlastung eines der größten Hindernisse am Arbeitsplatz darstellt, wenn es dazu kommt unseren Alltag dadurch zu verwalten. Es ist wirklich möglich, durch die E-Mail Schleife zu kommen und sich an die Spitze der Konkurrenz zu setzen, in dem man E-Mails hacked, um eine höhere Produktivität zu erreichen. Hier finden Sie, wie Sie dieses erreichen können. Die drei Sachen, die Sie falsch machen Es gibt wirklich keinen plausiblen Grund, warum Sie jede E-Mail, die in Ihren Posteingang gelangt, lesen sollten. Die meisten Mitarbeiter sagen jedoch, dass Sie sich unter Druck fühlen, auf jede E-Mail so schnell wie möglich zu antworten- besonders in schnelllebigen Büroumgebungen wie im Tech Bereich, in den neuen Medien und in den Start-Ups. Es muss allerdings nicht so sein, und in der Tat, sollte es auch nicht so sein. Dies wird einige Probleme verursachen, wenn dies die Weise ist, wie Sie ihren Tag angehen. Als erstes, wenn Sie jede E-Mail überprüfen, die Sie empfangen, dann lenken Sie sich selber ab, von dem, was vor Ihnen liegt und Sie erlauben es, dass jemand anderes Sie dirigiert und Ihnen aufträgt, was Ihre Priorität sein muss. Zweitens, alles auf einmal abzurufen, bedeutet auch, dass Sie anfälliger sind, dass etwas, Ihnen durch die Lappen gehen kann. Nur weil Sie etwas überprüft haben, bedeutet dies nicht gleichzeitig, dass Sie es erledigt haben. Drittens, Sie stellen Ihre Kunden und Ihre Kollegen auf sehr hohe und unrealistische Erwartungen ein. Sie trainieren Sie auf sofortige Befriedigung Ihrer Wünsche und handeln in stetiger Dienstschaft; Sie rennen sofort zu Ihnen, wenn die sprichwörtliche Glocke läutet. Es ist lächerlich. Also, hören Sie damit auf. Zwei Dinge, die Sie tun können, wenn Ihr Arbeitsplatz zu sehr von E-Mails eingenommen ist Wenn Sie in einer Umgebung arbeiten, wo die Zeiten einer E-Mail Antwort entscheidend sind oder Sie immer Ausschau halten müssen, von E-Mails von bestimmten Absendern, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Zeit besser einzuteilen. Als erstes, richten Sie E-Mail Pop-Up-Benachrichtigungen auf Ihrem Bildschirm oder Ihrem Telefon ein. Ich ziehe es vor, die Pop-Ups auf meinem Telefon zu haben, so dass sie auf eine saubere und ununterbrochene Seite gelangen. Persönlich, habe ich einfach zu viele Dinge gleichzeitig auf meinem Monitor am laufen, so dass es durch aus wahrscheinlich ist, dass diese Pop-Ups darauf verloren gehen. Sie sind allerdings in der Lage, kurzgefasste Nachrichten, die auf Ihrem Telefon auftauchen, zu lesen; was Ihnen die Erlaubnis gibt, solche Botschaften zu ignorieren, was Sie nicht für später benötigen und was es Ihnen möglich macht, auf etwas zu antworten, was dringender ist. Wenn alles dazu neigt dringend zu sein in Ihrer Unternehmenskultur und es nach einer immer schnellen Antwort verlangt, dann senden Sie eine kurze Antwort, die Menschen darauf hinweist, dass Sie die E-Mail gesehen haben, aber dass Sie darauf später zurückkommen, einschließlich darüber, Fragen zu stellen, die Sie eventuell haben. Auf diese Weise, haben Sie Ihre Aufgabe weise erledigt, aber haben gleichzeitig keine Gehirnzellen verschwendet, in dem Sie es versucht haben, diese Aufgabe in dem Moment zu lösen. Legen Sie es zur Seite in Ihrer Projekt-Management Funktion, wie Wrike. Sie können eine tägliche Aufgabe nur für Ihre E-Mail Anfragen haben und eine Target-Liste oder ein Kontrollkästchen besitzen, worauf steht, was als nächstes beantwortet werden muss. Wenn Sie es abgehakt haben und die Aufgabe besser verstanden haben, dann können Sie einen Plan für diese Aufgabe gemäß des gesamten Kalenders erstellen. Es besteht ein hoher Druck, nicht nur sofort zu antworten, sondern es auch sofortig zu erledigen. Hören Sie auch damit auf. Sie können es nicht alles auf einmal erledigen, sobald Sie oder irgend jemand anderes es sich anschauen wird. Schauen Sie immer zuerst auf das gesamte Bild Ihres Projekt-Managements, bevor Sie sich für etwas festlegen. Das bedeutet, dass es immer noch eine bessere dritte Methode gibt. Nutzen Sie automatisierte E-Mails, um Ihren Tag zu segmentieren Richten Sie tägliche automatisierte Nachrichten ein, die von 6am bis 2pm eingeschaltet sind. Die automatisierte Nachricht sollte dabei sagen, dass Sie Ihre E-Mails von 2pm-4pm abrufen (oder eine andere Zeit, die am besten für Sie funktioniert). Fügen Sie weiterhin dazu, dass wenn etwas sehr dringendes benötigt wird, dass Sie immer unter einer bestimmten Nummer zu erreichen sind oder dass Sie auf eine andere Weise immer zu erreichen sind. Sie können außerdem dort hinzufügen, dass Sie dieses aus dem Grund einer höheren Produktivität tun, so dass Sie das beste aus Ihrer Arbeitszeit machen können. Diese Lösung macht alle Seiten glücklich: Die Sender wissen, was vor sich geht, Sie haben sofort geantwortet und Sie werden nicht durch E-Mails unterbrochen, bis Sie sich dafür entscheiden, von E-Mails unterbrochen zu werden.


Mehr Info
Wie Sie Ihre automatisierten E-Mail-Antworten menschlicher machen können

Wie Sie Ihre automatisierten E-Mail-Antworten menschlicher machen können

Über den Horizont • März 2, 2016

In einer Arbeitsplatzkultur, die von Authentizität und Kultur besessen ist, stellt sich immer noch die folgende Frage: warum hören sich unsere automatisierten E-Mail Benachrichtigungen immer noch nach einer Android Aufnahme an, die verglichen werden kann, mit einer billigen Version eines Science-Fiction Films aus den 50-iger Jahren? Die Marketing Agenturen sind selber Schuld daran. Denn diese moderieren einige der exzentrischsten Persönlichkeiten, aber wenn es zu dem Moment kommt, dass Sie sagen, dass Sie sich von dem E-Mail Weg trennen, dann verlieren alle Ihren eigenen Verstand und es kommt zu dem Eindruck, dass Sie eine Person sind, die eine Hülle um sich trägt. Dies muss nicht so sein. Sie können einen Schritt weitergehen. Wir können Ihnen helfen. Lassen Sie zuerst, Ihr authentisches Selbst, in Ihre Botschaften mit einfließen. Was macht Sie, Sie? Gibt es eine Art und Weise, wie Sie sich in Ihren E-Mails ausdrücken, die von Ihren Kunden akzeptiert und gemocht wird? Die Chancen sind, ja. Jeder hat eine einzigartige Persönlichkeit, die sich durch den täglichen E-Mail Austausch ausdrückt und es ist das, was uns dabei hilft, uns von den Fluten der E-Mails, die jeden Tag in unsere Posteingänge gelangen, zu unterscheiden. Also, ist der erste Schritt sich selbst zu sein. Zweitens, seien Sie ehrlich über das, was Sie eigentlich tun. Befinden Sie sich auf dem Weg eines dringend benötigten Urlaubs? Dann sagen Sie das auch. Vielleicht können Sie uns auch einen Tipp geben, wo Sie hinfahren, damit wir grün vor Neid werden. Auf einer eigennützigen Note der Geschäftsentwicklung, muss ich Ihnen sagen, dass diese Details Sie nur menschlicher machen und Ihre Kunden bekommen das Gefühl, Sie wirklich zu kennen. Es ist viel einfacher etwas nicht zu mögen, frustriert mit jemanden zu sein oder jemanden stehen zu lassen, den man kennt und mit dem man eine Verbindung hat. Also stellen Sie eine Bindung her. Drittens, haben Sie keine Angst davor, Humor anzuwenden. Eine Person, die geschickt Humor einsetzen kann, ist ein leistungsfähiges Mittel an jedem Arbeitsplatz. Sie bringen eine Leichtigkeit und eine Erleichterung in den eintönigen Tagesablauf. Wenn das auf Sie zutrifft, dann fügen Sie ein bisschen Humor in Ihre automatisierten E-Mails ein. Hier ist ein klassisches Beispiel einer automatisierten Antwortzeile, die danach schreit: “Ich bin wirklich langweilig.” “Vielen Dank für Ihre E-Mail. Ich bin zur Zeit nicht im Büro und komme erst am Montag zurück. Während dieser Zeit, werde ich nur begrenzten Zugang zu meinen E-Mails haben. Für sofortige Hilfe, rufen Sie mich auf meinem Handy an.”  Während dies alle notwendigen Informationen weitergibt - wie zum Beispiel: wann Sie zurück sein werden, ob Sie Zugriff auf Ihre E-Mails haben und eine alternative Möglichkeit zur Kommunikation - so ist es aber letztlich schlicht langweilig. Hier findest du nun einige aussagekräftige Alternativen, die von Hubspot inspiriert wurden. “Ich bin zur Zeit bei einem Vorstellungsgespräch und werde Ihnen antworten, falls ich die Stelle nicht bekommen sollte.” Sie müssen schon zugeben, dass es ein bisschen frech ist. Es ist allerdings nicht empfehlenswert, es sei denn, Ihre Kollegen besitzen einen guten Sinn für Humor. “Ich bin zur Zeit nicht im Büro, aber wenn es wichtig sein sollte, fühlen Sie sich frei, mir zu tweeten @shireenqudosi mit #Sie unterbrechenMeinenUrlaub Dies ist ideal, besonders für interne Kollegen, die es anscheinend nicht verstehen, dass Sie im Urlaub sind. Es ist außerdem ideal, weil, wenn Sie im Urlaub sind, dann ist es eher möglich, dass Sie Ihr Twitter Konto abrufen, anstelle von Ihrem E-Mail Konto - und es stellt sicher, dass nur die wichtigsten Nachrichten zu Ihnen, in einer ununterbrochenen und beschränkten Kapazität, gelangen. Menschen benutzen automatisierte Antworten aus einer ganzen Reihe von Gründen - dabei geht es nicht immer um Urlaubszeiten. Es kann sich zum Beispiel auch um einen Mutterschaftsurlaub handeln- wenn es so ist, dann erzählen Sie uns doch, für welchen Namen Sie sich entschieden haben. Sie könnten auf einem Seminar sein - wenn dies der Fall sein sollte, dann erzählen Sie uns doch, wohin sie unterwegs sind, wie dies Ihre Fertigkeiten verbessern wird und wie die Kunden durch Ihre Dienstleistungen davon profitieren können. Vielleicht erledigen Sie auch etwas einzigartiges, wie dass Sie ein neues Projekt angehen - wenn es das sein sollte, dann erwähnen Sie es und geben Sie Ihren Kunden einen Einblick auf all die interessanten Sachen, die Ihr Unternehmen vollbringen möchte. Sie könnten allerdings auch nur für einen Moment zur Seite treten, um Ihren eigenen Tag zu segmentieren und um dadurch produktiver zu sein und um nicht auf eine E-Mail Überladung zu stoßen.


Mehr Info
Prognose: Diesen 4 E-Mail-Herausforderungen wird sich Ihr Unternehmen 2016 stellen müssen

Prognose: Diesen 4 E-Mail-Herausforderungen wird sich Ihr Unternehmen 2016 stellen müssen

Über den Horizont • Dezember 24, 2015

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre E-Mail-Marketingstrategie ankurbeln zu müssen, um 2016 im Rennen zu bleiben. Im letzten Jahr verzeichneten wir in Sachen E-Mail einen riesigen Fortschritt, wobei die Einführung tragbarer Technologie wohl die größten Wellen geschlagen hat. Die Herausforderungen für das Jahr 2016 gestalten sich wie folgt: (1) Ihre Adressliste aufstocken, (2) diese Liste pflegen und beibehalten, (3) die Psychologie hinter mobilen Endgeräten verstehen und (4) den Spieß umdrehen, indem Sie sich auf die Bedürfnisse der Vermarkter konzentrieren. Die grundlegendste Herausforderung, mit der Vermarkter auf Unternehmensebene zu kämpfen haben, ist das Ausweiten ihrer E-Mail-Marketingliste. Die Lösung lautet Lightboxes, aber selbst Lightboxes bringen ihre ganz eigene Herausforderung mit sich. Sie haben eine Lightbox vermutlich schon einmal gesehen. Das sind diese manchmal nervigen Popups, die sich öffnen bevor man vollständig auf eine Seite zugreifen kann. Darin werden Sie darum gebeten etwas zu tun - für gewöhnlich geht es darum, sich für die E-Mail-Liste anzumelden. Es sind jedoch nicht alle Lightboxes gleich. Die besten - nämlich jene, die nicht nerven oder frustrieren, sondern begeisterte Conversions nach sich ziehen - haben ein gelungenes Design und werden kreativ präsentiert. Die eigentliche Herausforderung für 2016 besteht also nicht nur darin, eine Lightbox zu haben, sondern eine zu haben, die über ein überzeugendes Aussehen und ein Markenelement verfügt, welches mehr als Einladung verstanden wird denn als Werbung oder Spam. Die nächste Herausforderung besteht darin sicherzustellen, dass die Leute sich nicht von Ihrer Abonnementliste abmelden. Um den Listenbestand zu pflegen und beizubehalten müssen Sie so denken wie ein Abonnent. Ihre Zielgruppe ist immerzu unterwegs und das wird sich auch 2016 nicht ändern; von allen Seiten wird ihr immer mehr Aufmerksamkeit abverlangt, während dabei immer weniger Zeit übrig bleibt. Wer dies versteht, setzt auf das Erstellen von Inhalten, die für mobile Endgeräte optimiert sind und kann außerdem nachvollziehen, warum mobile Endgeräte sich einer so großen Beliebtheit erfreuen - es geht also darum, die Psychologie hinter der Mobilität zu verstehen. E-Mails über das Mobiltelefon abrufen zu können ist unglaublich beliebt - zum Teil auch deshalb, weil man es unterwegs, z. B. in der Warteschlange stehend oder auf den Beginn des Meetings wartend, schnell zwischendurch tun kann. Beim mobilen Nachrichtenversand geht es allerdings um mehr als nur kurzgefasste Kommunikation oder für mobile Endgeräte optimierte Kommunikation. Es geht vor allem darum, den Leuten etwas zu geben, das sie in diesem kurzen Zeitfenster tun können. Die Antwort hierauf lautet: Videos. Sie sind - z. B. auf Vine und nun auch auf Instagram - enorm beliebt. Warum übertragen Sie dies nicht auch auf Ihre E-Mail-Marketingkampagnen. Videos sind nicht nur fesselnder, weil sie eine intimere Verbindung zum Leser aufbauen, sondern auch noch viel leichter zu schreiben als Werbetexte. Sparen Sie sich die Texte für Inhalte, auf die es wirklich ankommt und bestücken Sie stattdessen Ihre Kampagne mit Videos. Allerdings geht es bei mobilen Endgeräten um mehr als nur das, was Ihre Leser tun. Der vorherrschende Trend für 2016 geht dahin, die Aufmerksamkeit vom Empfänger auf den Sender zu richten. Das Jahr 2016 wird vor allem davon bestimmt werden, wie Sie als der Vermarkter eine E-Mail-Kampagne in Angriff nehmen. Was mobile Endgeräte angeht wird es also auch von Bedeutung sein, wie man E-Mail-Kampagnen unterwegs versendet und wie leicht sich das bewerkstelligen lässt. Machen Sie sich also auf dem Weg ins Jahr 2016 Gedanken über Ihre E-Mail-Marketingziele und E-Mail-Marketingfrustrationen als Vermarkter. In Ihrer Strategie sollten Benchmarks für jedes Quartal enthalten sein, die sowohl für das Erreichen von Zielen sorgen als auch den Prozess für Ihr Team leichter gestalten.


Mehr Info
Wie Sie eine E-Mail Kampagne von Ihrer Weihnachtsfeier aufwirbeln können

Wie Sie eine E-Mail Kampagne von Ihrer Weihnachtsfeier aufwirbeln können

Über den Horizont • Dezember 15, 2015

Zu diesem Zeitpunkt, haben die meisten Unternehmen schon Ihre jährliche Weihnachtsfeier geplant. In der Tat, geben die meisten Firmen normalerweise mehr Geld für die Weihnachtsfeier im Büro aus, als wie Extra-Gehälter, Geburtstage oder jegliche andere Freizeitveranstaltungen für Ihre Mitarbeiter, während des ganzen Jahres. Wenn man davon ausgeht, dass die Weihnachtsfeier eine so große Investition an Zeit und Geld ist, dann ist es ein ziemlich große Überraschung, dass die meisten Unternehmen, diese Investition nicht vollständig ausnutzen. Der erste Fehler, den Organisationen machen, wenn Sie Ihre jährliche Weihnachtsfeier bewirten, ist, dass Sie einen großen Teil Ihres Unternehmens vergessen: Ihre Kunden. Während einige Firmen Ihre Kunden dazu einladen, so gibt es aber auch viele, die es nicht tun. Im Dalle von denjenigen, die Ihre Kunden einladen, ist es eine Realität, dass nicht alle daran teilnehmen können. Wenn Sie es allerdings doch schaffen, sind sie immer noch sehr begrenzt in Ihrer Erfahrung und in Ihrem Engagement. Der Punkt ist, dass Firmen die Chance verpassen, Ihre Kultur in dieser Saison des Jahres hervorzuheben und zu verstärken. Die jährliche Weihnachtsfeier ist eine Möglichkeit, Ihre Marke zu humanisieren. Ob ein Kunde Ihre jährliche Veranstaltung besucht oder nicht, sollte ihnen immer noch der Fakt bewusst sein, die Marke zu verstärken, in dem Sie eine E-Mail Marketing Kampagne zum Jahresende erstellen, die aus Ihrer Weihnachtsfeier entstanden ist. Auf diese Weise, können diejenigen die nicht daran teilgenommen haben, aus der Ferne sich es anschauen. Diejenigen, die sie besuchen werden außerdem verstärkt werden. Ihr Marketing Manager wundert sich vielleicht, was wirklich in die E-Mail Kampagne eingefügt werden soll und was von Ihrer Weihnachtsfeier hervorgehoben werden soll. Im Idealfall, arbeiten Sie vorher mit Ihrem Designer zusammen und Sie diskutieren ein paar Möglichkeiten, um zu sehen was in der Freizeit des Designers durchgeführt werden kann, während dieser zwischen anderen Kunden-Projekten hin- und herpendelt. Meine absolute Lieblingszusammenstellung wäre, eine wirklich spaßige kartenartige Vorlage, die wirklich den Geist dieser Saison erfasst. Fügen Sie Fotos von der Veranstaltung hinzu und die Namen und Rollen von den Menschen in ihnen. Erfassen Sie außerdem Bilder von dem Veranstaltungsort und auf jeden Fall auch einige Schnappschüsse und nicht nur inszenierte Fotos hinter einer Kulisse. Wenn es möglich ist, fügen Sie ein Video von der Person ein, der einen Trinkspruch gibt. Wenn Sie es mit einer Wohltätigkeitsveranstaltung verbinden oder falls Sie einen besonderen Gast haben, dann stellen Sie ebenso sicher, dass dieses auch veröffentlicht wird. Das Ziel einer Weihnachts-E-Mail Kampagne ist es eine Sensation der Wärme zu erreichen, welche die Leser einläd. Die Herausforderung - die man oft beobachten kann, wenn Unternehmen Photos von Ihrer Weihnachtsfeier auf den sozialen Medien veröffentlichen - ist es, eine Verbindung mit Ihren Lesern aufzubauen, anstelle, dass Sie so erscheinen, dass Sie in Ihrer eigenen Welt schweben. Eine Weise diese Art von Barrieren zu durchbrechen ist es, Sprüche von den Menschen in den Fotos einzufügen. Dies kann gemäß der Tatsache entnommen werden, aber es könnte auch darum gehen, was der Mitarbeiter in diesem Jahr am meisten geliebt hat. Wenn Sie eine kleinere Anzahl von Kunden haben oder einen bestimmten Kunden, den Sie anversiert haben, dann können sich diese Sprüche speziell um diesen Kunden drehen. Die meisten Organisationen werden Ihre Feier Anfang Dezember veranstalten, wo die Kosten in lokalen Veranstaltungsorten immer noch vernünftig sind. Ein Fehler wäre es allerdings zu denken, dass die E-Mail Kampagne noch in der nächsten Woche verschickt werden müsste. Tun sie dies nicht. Formulieren Sie Ihre Kampagne und schicken Sie es in einer Kampagne weg und auf den sozialen Ebenen, ungefähr eine Woche oder so vor Weihnachten, so dass es eher im Einklang mit den erhöhten Feierlichkeiten um dieser Zeit steht. Von dort aus, kann die E-Mail Kampagne, die eine Woche nach Weihnachten folglich verschickt wird, ein reflektierendes Stück des CEOs sein, zum Beispiel über das Jahr was hinter uns liegt und das Jahr, welches vor uns liegt. Es gibt ein paar verschiedene Ansätze, für die E-Mail, die nun folgen sollte, aber wie auch immer Sie es angehen, so sollte es immer noch die Ausrichtung haben, Ihre Marke zu humanisieren. Dies bedeutet, senden Sie keine Angebote zum Jahresende. Wenn Sie sich doch dafür entscheiden - was viele Einzelhandelsunternehmer tun - dann stellen Sie sicher, Ihre zwei-herzige E-Mail Kampagne zuerst auszusenden: Ihre Weihnachtsfeier und Ihre Botschaft zum Ende des Jahres.


Mehr Info
Benchmark Email verknüpft mit Freshbooks: Ein Weihnachtsgeschenk fürs ganze Jahr

Benchmark Email verknüpft mit Freshbooks: Ein Weihnachtsgeschenk fürs ganze Jahr

Über den Horizont • Dezember 15, 2015

Die Weihnachtszeit steht schon vor der Tür und überall, ob in Geschäften oder Online, entsteht ein Chaos. Der Einkaufs-Geist wird Jahr für Jahr immer größer und wir werden von links und rechts nur von Angeboten bombardiert. Also, können Sie sich bestimmt den schweren Verkehr zwischen Unternehmen und Kunden vorstellen. Als ein Unternehmen, möchten Sie Ihren Kunden auf jeden Fall die beste Einkaufserfahrung bieten. Die Konkurrenz zwischen Unternehmen, welche die besten Weihnachtsangebote haben oder die den meisten Wirbel auf den sozialen Medien produzieren ist groß. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Spielplan verbessern müssen, um sich von der Masse abzuheben und Sie müssen Ihren Kunden das geben, wonach Sie Ausschau halten. Wenn Sie also Ihre Seite für die Weihnachtssaison rüsten, dann überprüfen Sie gleichzeitig auch Ihre ganze Webseite, ob die ganzen Links wirklich einwandfrei funktionieren, dass jedes Banner deutlich ist und dass es an der richtigen Stelle angebracht ist, und am wichtigsten noch, stellen Sie sicher, dass alles ohne Probleme funktioniert. Stellen Sie sich mal die ganzen Menschenmassen in Walmart oder Target vor, die es versuchen alle Ihre Einkäufe auf das Warenband zu hiefen und dann ganz plötzlich funktioniert das Band nicht mehr. Nun Einkaufswagen reihen sich ganz schnell an die Schlange heran und die Gemüter werden schnell ungeduldig. Nun, stellen Sie sich genau das gleiche Bild vor, wenn Ihre Kunden bereit sind Online zu bezahlen und ganz plötzlich, stürzt die Seite ab oder etwas ging schief, als Sie Ihre Kreditkarten-Nummer eingegeben haben. Es gibt nichts frustrierenderes als all die Schnäppchen zu finden, die Sie gerne kaufen möchten und Sie das dann aber nicht tun können, wegen eines technischen Fehlers. Nun, auf Ihrer Seite, wird es jede Menge Einnahmen und Überweisungen geben, mit denen Sie sich auseinandersetzen müssen. Abgesehen von der hektischen Natur des Weihnachtsgeschäfts, so möchten Sie dies nicht zum Grund haben, sich mit Rechnungen unnötig beschäftigen zu müssen oder es auch als eine Entschuldigung für unachtsame Fehler anbringen. Das ist der Grund, warum Freshbooks ein Muss für die Weihnachtszeit ist (und auch für alle anderen Jahreszeiten!). Mit einem Cloud-System, können Sie beruhigt sein, dass alle Ihre Berichte gesichert sind und Sie auf die Datein einfach zugreifen können und dass Logging- Ausgaben einfach und organisiert gehalten werden. Betrachten Sie es als ein effektives und vorteilhaftes Geschenk für Sie selber und für Ihre Kunden, in dieser Weihnachtszeit. Machen Sie es zu dem Geschenk, welches immer weiter und weiter gibt, in dem Sie die Benchmark Email Freshbooks integration nutzen.


Mehr Info
Tipps Ihre E-Mail Marketing Botschaft zu erstellen

Tipps Ihre E-Mail Marketing Botschaft zu erstellen

Über den Horizont • Dezember 13, 2015

Botschaften sind der Schluessel, wenn es dazu kommt, Ihre E-Mail Marketing Kampagnen zu erstellen. Botschaften ist die Sprache, die konsequent ueber einen laengeren Zeitraum verwendet wird, ein Geschaeftswert oder Mission zu kommunizieren. In der Geschaeftswelt, muessen alle Kommunikationsmedien die Botschaften im Sinn behalten. Fuer E-Mail Marketing, bedeutet dies, dass Ihre E-Mail Kampagne zu erstellen, nur noch viel einfacher geworden ist. Entwerfen Sie Ihren Newsletter, der zu Ihrer Marke passt. Ihre E-Mail Kampagne mit dem Aussehen und dem Gefuehl Ihrer Marke uebereinstimmen. Wenn Sie eine Vorlage verwenden, dann sollten Sie es personalisieren, in dem Sie die Farben und das Logo Ihrer Firma in die Kopfzeile miteinfuegen. Wenn Ihre E-Mails in Uebereinstimmung mit dem Rest Ihres Firmen-Inhaltes sind, dann werden die Leser sich von Anfang an vertrauter fuehlen. [Forbes] Werden Sie zu einem Marken-Journalist Jeder weiss, dass eine Geschichte immer in unserer Erinnerung bleibt. Ganz egal, wie lange es schon her ist, dass wir eine Kindergeschichte gehoert haben, so erinnern wir uns immer noch daran. Das liegt daran, dass Geschichten einfach kommuniziert werden koennen. Sie besitzen einen natuerlichen Rythmus und man kann sie persoenlicher gebrauchen, als wie nur Prinzipien und Fakten zu vermitteln. Vielleicht ist dies der Grund, warum das Geschichten erzaehlen, ein Muss in dem modernen Marketing geworden ist. Jegliche Marke, die keine Geschichte hat, wird nicht nur irrelevant- sondern Sie werden vergesslich. Geben Sie Marken Journalismus ein. Gemaess BrandJournalists.com, beinhalter Marken Journalismus “das erzaehlen von Journalismus-artigen-Geschichten ueber eine Firma, die Leser dazu bringt, mehr wissen zu wollen, Geschichten, die sich nicht so lesen, als ob Sie Marketing oder Werbung sind. Es bedeutet, eine Unterhaltung mit Ihren Kunden zu haben - sie nicht anzupredigen oder Sie mit Stickpunkten zu bombardieren, sondern Ihnen wirkliche und interessante Geschichten zu geben, auf die sie sich selber beziehen koennen. [Benchmark Email] Halten Sie einen Veroeffentlichungskalender. Ein regelmaessiger Newsletter ist eine Verpflichtung. Wenn Sie ueber die Zeitspanne von mehreren Monaten nichts verschicken, dann werden Ihre Abonnenten Sie vergessen, und Sie werden eher dazu neigen, Ihre naechste E-Mail zu loeschen oder schlimmer noch, Sie werden Sie als Spam markieren. Nehmen Sie sich die Zeit zu planen, schreiben, entwerfen und dazu Ihren Newsletter regelmaessig auszusenden. [Forbes] Erstellen Sie eine Serie, die aufeinander aufbaut. Aus dem Grund von Beispielen, sagen wir einfach einmal, dass Sie ein Hundepflegegeschaeft besitzen, welches einen Blog rund ums pflegen, fuettern und ueber Hundepflegeratschlaege hat. 2,000 Leute haben sich dazu angemeldet, Ihren woechentlichen E-Mail Newsletter zu bekommen. Also, wie koennen Sie sicher gehen, dass dieses halb-neue Publikum Ihnen treu bleibt und interessiert bleibt an Ihren Inhalten? Erstellen Sie eine Serie, die aufeinander aufbaut. Eine Serie, die aufeinander aufbaut, ist eine Reihe von E-Mails, die schon im Vorfeld erstellt worden sind und die, auf automatisch eingestellt sind, um zu einer bestimmten Zeit veroeffentlicht zu werden. Ihre “Willkommens-” E-Mail kam vielleicht als erstes in der Serie. Ein Gutschein fuer einen 15%igen Rabatt eines Pflegedienstes kommt dann vielleicht eine Woche spaeter. Unter Verwendung dieses Inhaltshaufens, worueber wir im ersten Teil gesprochen haben, erstellen Sie ein paar Wochen wuerdige E-Mail Newsletter, um Ihren Kunden wirklich zu zeigen, worum es bei Ihnen wirklich geht und bieten Sie Ihnen Informationen und Gutscheinen, was die Kunden dazu bringt, mehr so wollen. Diese automatisieren E-Mails gibt Ihnen eine gewisse Art von Frieden, denn waehrend Sie sich organisierter fuehlen und entspannter sind, weil Sie wissen dass auf eine bestimmte Weise Sie auf Ihre Kunden aufpassen. Sie koennen sich somit auf andere Aspekte Ihres Unternehmens ausrichten und dies mit dem Wissen, dass alle neuen Kunden, die sich fuer Ihre E-Mails anmelden, einzigartige Inhalte gesendet werden, die Sie nur fuer Sie zusammengestellt haben. Mit einem stetigem Strom von E-Mails, die gefuellt sind mit relevanten Informationen, so werden die Kunden Ihr Unternehmen als das ansehen, was es ist: professionell, zuverlaessig und hingegeben an Ihre Kunden. An diesem Punkt, wird Ihr Publikum anfangen Ihnen mehr zu vertrauen. [HuffPo] Botschaften erlaubt Ihnen Konsistenz und es hilft ihnen dabei ausgerichtet zu bleiben, wenn Sie die verschiedenen Ansaetze von E-Mail Marketing Inhalten erkunden. Stellen Sie sich vor, dass die Botschaften der Faden ist und jede Kampagne der Wollknoll ist; diese beiden sollten sich an einem Punkt ueberkreuzen, sodass eine verbundene Reihe von E-Mail Kommunikation zugelassen wird. Haben Sie Lust auf mehr solcher interessanten Artikel bekommen. Dann haben wir genau das Richtige fuer Sie, denn mit unserer Newsletter Software koennen Sie jeder Zeit Blogs empfangen, die ein Wachstum in Ihnen und in Ihr Unternehmen hervorbringen kann. Probieren Sie es doch einfach mal aus.


Mehr Info
Wie Unternehmen im Jahr 2015 zu E-Mail Marketing Erfolg gekommen sind

Wie Unternehmen im Jahr 2015 zu E-Mail Marketing Erfolg gekommen sind

Über den Horizont • Dezember 9, 2015

2015 war das Jahr, wo E-Mails wieder neu entdeckt worden sind, in dem Sie neue Arten und Weisen gefunden haben, wie Sie immer im Kontakt stehen können, mit einem sich immer weiterentwickelten Publikum. In einigen Fällen, war es die Notwendigkeit einfach nur ein bisschen innovativer, auf den gleichen Plattformen, zu sein - und in anderen Fällen, ging es nur darum, Technologien einzusetzen, um eine Kommunikations-Evolution hervorzurufen. Tragbare-Technologie war der größte Trend des Jahres. Mit E-Mail Marketing Kampagnen, die nun auf Ihrer Smart-Uhr auftauchen kann, wurde es zu einer Notwendigkeit, es zu verändern, wie Sie Ihre E-Mail Kopie schreiben. In dem Fall von E-Mail Kopien, bedeutete dies zwei Dinge. Das erste ist, dass Betreffzeilen unterhaltsamer, eindrucksvoller und auf den Punkt gebracht sein müssen. Ein kleinerer Bildschirm, um Kopien zu veröffentlichen bedeutete, dass längere Texte nicht nur in der Mischung verschwinden würden, sondern es würde auch als störend empfunden werden. Auf der anderen Seite, Betreffzeilen die dem Twitter ähnlich sehen, konnten ganz schnell, die Nachrichten übertragen. Außerdem würden Sie auf den ganzen Bildschirm passen, erscheinen ansprechender und sie können einfacher in Kontakt treten mit dem Millennial Publikum. Obwohl die Nutzung von Apple-Uhren über mehrere Generationen hinausgehen, weil das Produkt so einfach zu bedienen ist, so appellierten Smart-Uhren besonders für die Menschen mit einer Millennial Denkweise. Dies bedeutet, dass Benutzer danach Ausschau halten, das schnell zu bekommen, was Sie haben möchten, informell und immer noch auf eine Weise, wo Sie Ihre Botschaften auf eine kürzere Weise vermitteln können und die immer noch Bildschirm-freundlich sind. Kürzere Meldungen sind außerdem ein großer Ankerpunkt, seitdem das mobile Marketing weiterhin ein wichtiger Punkt in der Notwendigkeit der Entwicklung ist. Auch wenn E-Mail Kampagnen Plattformen eine Handy-Version anbieten, so ist es immer noch eine Tatsache, dass die meisten Vermarkter eher dazu neigen, es zu vergessen, dass die meisten Leser Ihre Kampagne womöglich auf Ihrem Handy ansehen werden. Dies bedeutet, dass beides Design und Inhalt die Fähigkeit haben muss, herunterladbar zu sein und das es auf jeden Bildschirm passen muss und das die Auflösung ausgezeichnet ist, so wie muss es auch anpassungsfähig sein für die Botschaften - also benutzen Sie keine größeren Bilder und mehrfache Bilder, die ganz langsam herunterzuladen sind, während Sie kompakte Kopien bevorzugen. Mobile E-Mail Kampagnen hören dort nicht auf. Es zu wissen, dass “auf dem Sprung” nicht einfach so auf die Leser zutrifft, sondern auch auf die Absender, so sind zukunftsorientierte Vermarkter sogar noch einen Schritt weitergegangen, mit einer Lösung, die es Ihnen erlaubt, auch “auf den Sprung” Nachrichten zu versenden. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, wie ein iPhone oder ein Android, so können Sie die Benchmark E-Mail App benutzen, Ihren E-Mail Plan auf Ihr Telefon zu übertragen. Die App kommt mit 10 exklusiven Vorlagen, die schon zur Nutzung bereit sind. Vermarkter, die “auf dem Sprung” sind, welches der heutige Zustand ist, mehrere Sachen zur gleichen Zeit zu erledigen, bedeutet, dass Sie E-Mail Kampagnen und Videos verschicken können, die Sie ein paar Minuten zuvor an Ihrem Schreibtisch aufgenommen hatten. Eingebettete Video E-Mail Kampagnen waren der größte Renner im Jahr 2015. Mit Videos, Start-Ups und Unternehmen, waren Firmen in der Lage eine leistungsfähige Verbindung zu ihrem Publikum herzustellen. Egal, ob es Produkt-Bewertungen, Video-Zeugnisse, Interviews oder persönliche Nachrichten von den CEOs waren, oder ob es Videos waren, die den Verkehr auf der Landeseite generieren sollten, so zogen besonders Videos die Leser an und baten Ihnen dadurch aber auch gleichzeitig einen hohen Wert an. Während Ihr Jahr sich dem Ende neigt, machen Sie eine Bestandsaufnahme von allen Ihren E-Mail Marketing Bemühungen, die Sie durch das ganze Jahr hinweg, durchgeführt haben: Was hatte funktioniert und was nicht? Was könnte besser gemacht werden? Mit diesen Gedanken im Sinn, wagen Sie einen Blick, auf das, was für 2016 um die Ecke, auf dem Plan steht und fügen Sie dieses in Ihre E-Mail Strategie für das kommende Jahr mit ein.


Mehr Info
Top Massnahmen, um den Absenderruf und die E-Mail- Zustellung zu verbessern

Top Massnahmen, um den Absenderruf und die E-Mail- Zustellung zu verbessern

Über den Horizont • November 29, 2015

E-Mail Marketing ist eine der effektivsten Taktiken fuer den Vertrieb und neue Fuehrungen zu erzeugen. Ihr Erfolg haengt von der Faehgikeit ab, den Posteingang Ihrer Kunden zu erreichen. Wenn Sie auf senden druecken, gehen Ihre E-Mails durch mehrere Testwege. Je besser dein Ruf als Absender ist, desto mehr E-Mails werden in dein Posteingang ausgesandt. Ihren Absenderruf zu verwalten ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Ihre Nachrichten zuverlaessig ausgeliefert werden. E-Mail Ausliefersicherheit ist ein Problem, dass von vielen Firmen angegangen werden muss, je nach der E-Mail, die mit wichtigen Nachrichten an deren Kunden ausgesendet werden muss. Ueber 20% akzeptierter E-Mails, eingeschlossen E-Mail & Auslieferungsbelege und Passwoerter-Neueinstellungen kommen niemals in den Posteingang des Benutzers an. Lassen Sie uns ein paar wichtige Faktoren uns anschauen, wie Sie den Absenderruf steuern koennen: Beschwerden Beschwerden passieren, wenn ein Abonnent die E-Mails als Spam markiert oder Sie in Ihren Muellkorb verschiebt. Eine hohe Beschwerdenrate kann Ihre E-Mails blockieren und kann einen schlechten Senderuf verursachen. Es wurde dadurch kalkuliert, indem die Anzahl der Beschwerden durch die Anzahl der ausgesendeten Nachrichten geteil wurde. Wie koennen Sie Ihre Beschwerdenrate reduzieren? Bleiben Sie bei der Art von Inhalt, fuer die Ihre Abonneten sich angemeldet haben. Richten Sie sich auf die Interessen Ihrer Abonnenten aus. Sie neigen dazu, sich abzumelden, wenn Ihre E-Mails Ihnen keine Werte vermitteln. Senden Sie E-Mails in einer richtigen Frequenz, denn vergessliche Kunden neigen dazu, sich haeufiger abzumelden. Ueberpruefen Sie Ihre Uebernahme und Praxiserlaubnis damit sich Ihre Kunden fuer Sie entscheiden. Machen Sie den Abmeldeprozess einfacher, damit Sie den Beschwerden umgehen. Einige Beschwerden werden Ihren Ruf nicht schaden, denn es kann sein, dass diese nur ein paar faule Abmeldungen sind. Es ist besser, diese Beschwerden unter einem Schwellenwert zu halten. Zum Beispiel, “Return Path” bietet Vergleichsdaten zu den ISPs an, um die akzeptable Grenze fuer Beschwerden festzulegen. Unbekannte Nutzer Ihre Marketing E-Mails an Nicht- existierenden Nutzern auszusenden macht keinen Sinn und fuegt ausserdem zur Sprungrate zu. Ein unbekannter Benutzer wird erzeugt, wenn Sie Mails an einen Empfaenger versenden, der noch nie existierte, inaktive Benutzer oder durch eine Adresse die von einem Abonnenten aufgegeben worden ist. Ueberpruefen Sie regelmaessig Ihre E-Mail Liste auf Schreibfehler und inaktive E-Mail Adressen, um die inaktiven Benutzer herauszufiltern. Sie koennen auch unbekannte Benutzer finden, in dem  Sie die SMTP Fehlercodes identifizieren. Halten Sie diese Rate auf ein Minimum, um die Glaubwuerdigkeit des Absenders aufzubauen. Wie Sie es vermeiden koennen? Entfernen Sie die “Hard Bounces” von Ihren Listen und ueberpruefen Sie regelmaessig die “Soft Bounces.” Ueberpruefen Sie Ihren E-Mail Sammelprozess und bitten Sie die Benutzer danach Ihre E-Mail Adressen zu bestaetigen. Ueberwachen Sie die Rueckkopplungsschleifen und analysieren Sie die SMTP-Fehlerprotokolle. Die wichtigsten ISPs bieten eine Rueckkopplungsschleife an, in der der Absender Informationen von den Empfaengern, die sich ueber den E-Mail Absender beschwert haben, erhalten kann. Spam-Fallen Dies sind die E-Mail Adressen die speziell fuer den Zweck erschaffen sind, Spammer ausfuendig zu machen. Diese sollten nicht auf Ihrer Anmeldeliste gefunden werden. Hotmail Postmaster Travis Wetherbee beschreibt eine Spam-Falle als “eine der am weitesten gebrauchten Fraud-Management Funktionen, die von dem Internet Service Anbietern (ISP) benutzt werden. Es gibt grundsaetzlich zwei Arten von Spam-Fallen, die von ISPs benutzt werden und die einen Einfluss auf die Gesamtzahl des Absenderrufes nimmt: Reine Spam- Fallen und Recycling-Spam Fallen. Reine Spam-Fallen sind die Adressen die alleinig fuer den Zweck erstellt werden, um Spammer zu fangen. Sie wurden niemals als eine aktive E-Mail Adresse benutzt und koennen Zustellbarkeitsprobleme hervorbringen. Recycling-Spam-Fallen sind die E-Mail Adressen, die einmal von einer Einzelperson benutzt wurde. Nach einer Zeit der Inaktivitaet, schaltet die ISP das Konto aus und bringt “Hard Bounce” oder SMTP-Fehler zurueck. Einige Adressen werden von ISP’s fuer Spam-Traps aktiviert. Wie koennen Sie Spam-Traps umgehen? Kaufen Sie keine E-Mail-Listen. Loeschen Sie entfernte Abonnenten - ueberwachen Sie E-Mail Adressen, die inaktiv werden. Umgehen Sie Botschaften, um Konten auszurollen (sales@company.com, customerservice@company.com). Enfernen Sie effizient “Hard Bounces” udn nutzen Sie Unterdrueckungslisten fuer jegliche Kampagne. Das Volumen einer E-Mail-Sendung Volumen ist ein weiterer Faktor, die Senderbewertung zu verbessern. Gemaess “Return Path”: “Volumen bezieht sich auf die Anzahl der E-Mails, die von dem Ruf-Netzwerk in den vergangenen sieben Tagen gesehen wurden und es richtet sich auf die Sendemuster, die Konsistenz und den Rythmus aus.”  Daher, sollten Sie die ungewoehlichen Spikes in Ihrem E-Mail Verkehr vermeiden. Zum Beispiel, wenn eine IP-Adresse 1 Millionen E-Mails pro Monat versendet und ganz ploetzlich diese Anzahl auf 12 Millionen ansteigt, dann kann es Ihrem Absenderruf schaden. Ist Ihr Ruf verbunden mit Ihrer aussendenden IP-Adresse oder Ihrer Domaine? Derzeit, nutzen die meisten ISPs IP-Adressen, aber in der nahen Zukunft, kann es sich zu einer IP-Domaene verschieben, um den Ruf zu bestimmen. Die Echtheitspruefung wird den ISPs  dabei helfen, einen genaueren Ruf jemanden zuzuweisen, indem dieser Ruf ausprobiert wird von beiden Seiten der Sender-IP-Adressen und den Sender-Domaenen. E-Mail Marketing kann ein Wunder fuer Ihr Unternehmen tun, aber nur wenn diese E-Mails ausgeliefert werden. Ihr Absenderruf ist das Hauptelement, um hohe Posteingangsraten zu erzielen. Haben Sie Lust auf mehr solcher interessanten Artikel bekommen. Dann haben wir genau das richtige fuer Sie, denn mit unserer Newsletter Software koennen Sie jeder Zeit Blogs empfangen, die ein Wachstum in Ihnen und in Ihr Unternehmen hervorbringen kann. Probieren Sie es doch einfach mal aus.


Mehr Info
Benchmark Email und US-EU Safe-Harbor-Zertifizierung

Benchmark Email und US-EU Safe-Harbor-Zertifizierung

Über den Horizont • November 29, 2015

Nach 15 Jahren erfolgreicher Datenübertragung nach den Safe-Harbor-Prinzipien, wurde das Abkommen kürzlich von den europäischen Gerichten als illegal erklärt.. Safe Harbor war eines der Ansätze der US-Unternehmen, um erfolgreich die Bedenken der Datensicherheit für die europäischen Bürgerinnen und Bürger zu entkräften. Eine Frist wurde für Ende Januar für EU und US-Behörden festgelegt, um eine Alternative zu präsentieren. Wir sind uns ziemlich sicher, dass es auch zu einem neuen Vertrag kommen wird. In der Zwischenzeit, möchten wir Ihnen jedoch versichern, dass Benchmark Email sich strikt an die Safe-Harbor Prinzipien hält, genauso, wie es in unserer Datenschutzbestimmung angegeben ist. Da die europäischen Gerichte entschieden haben, dass die Safe Harbor Vereinbarung nicht mehr gültig ist, werden wir diese Seite wahrscheinlich bald aktualisieren. Wir werden uns auch weiterhin an diese Grundsätze halten, also wenn Sie bereits Ihre Daten, sowie die Daten Ihrer Kunden und Empfänger bei Benchmark gespeichert haben, dann seien Sie sich sicher, dass diese bei uns sicher und geschützt sind. Diese Nichtigkeit wird unsere Dienste in keiner Weise beeinflussen, also können Sie Benchmark Email auch weiterhin vertrauensvoll nutzen. Diejenigen von Ihnen, die neu bei Benchmark Email sind, können unsere Nutzungsbedingungen und Richtlinien selber noch einmal durchlesen, um ein Verständnis davon zu erlangen, wie wir die Daten von unseren Kunden schützen. Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte support@benchmarkemail.com.


Mehr Info
Benchmark ist glücklich über die Apps, dank an unsere Zapier Integration

Benchmark ist glücklich über die Apps, dank an unsere Zapier Integration

Über den Horizont • November 19, 2015

Gibt es eigentlich so etwas wie einen “Tag, an dem man dankbar für die Apps ist?” Falls es den noch nicht geben sollte, dann sollte dieser erfunden werden! Wir leben in einem schnellen technisch-orientierten Zeitalter, wo solche Apps die Geschäftswelt abrunden. Also, wenn Sie es wirklich möchten, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist und Sie Stand halten können, gegen die großen Spieler in Ihrer Brnache, dann sollten Sie Ihre Apps einschalten. Wir, hier bei Benchmark sind sehr glücklich über diese Apps. Wir sagen das nicht nur, weil wir eine E-Mail Marketing Firma sind, sondern weil jedes Unternehmen, ganz egal ob groß oder klein, von diesen Apps profitieren kann. Hier sind nun einige die wir sehr schätzen: Gmail – etwas, was wir alle kennen, schätzen und haben. Gmail wurde als der führende E-Mail Anbieter für Unternehmen eingestuft. Dies liegt an Ihren integrierenden Funktionen, durch welche die Kommunikation, auf mehreren Ebenen, zu einem Kinderspiel wird, durch welche die Suche nach alten E-Mails kinderleicht wird und die Personalisierung erlaubt es Ihnen, Ihr Postfach nach Ihrem eigenen Geschmack, zu organisieren. GoToWebinar – Ein Webinar zu halten, um Ihr Produkt vorzuführen ist aus vielen Gründen eine hervorragende Marketing Strategie; sie können Ihr Webinar aufnehmen und es gleichzeitig auf mehreren Kanälen veröffentlichen, um deren Reichweite zu erweitern, um wertvolle Inhalte mitzuteilen und um Zuschauern eine visuelle Tour zu bieten, die Ihnen zeigt, wie man das Produkt benutzen kann. Aber auch um Ihnen zu zeigen, wie man sich engagieren kann und um Fragen direkt beantwortet zu bekommen etc.  GoToWebinar ermöglicht es Ihnen, Ihr Webinar mit Leichtigkeit, zu verwalten und führt zu letztendlichen Verkäufen. Eventbrite – Ein Ereignis zu moderieren ist schon schwierig genug, aber die Zeit zu haben, für dieses Werbung zu machen, Karten zu erstellen und noch oben drauf die Verkäufe zu verwalten, macht es noch viel schwieriger. Eventbrite erspart Ihnen all diesen Stress, in dem Sie all diese Dinge in drei einfache Schritte implementieren. Sie können auch einfach das Anmeldeformular auf Ihre Webseite hochladen. Sobald Sie fertig sind, können  Sie anfangen Ihre Ereignisse ausführender auf Ihren sozialen Medienseiten zu fördern. Wufoo – Dateien von Online-Umfragen und Einladungen zu sammeln ist ein wichtiger Bestandteil herauszufinden, was Ihr Publikum möchte und braucht und um Ihren Kunden damit die Verbesserung Ihres Produktes zu gewährleisten. Wufoo bieten einen einfachen Weg Kontaktformulare und Umfragen zu erstellen, sie mitzuteilen und um Berichte über Ihre Fortschritte zu erhalten. LiveChat – Direkt mit einem Kundendienstmitarbeiter zu chatten ist der neuste und beliebteste Weg, Fragen an eine Firma zu stellen. Das ist der Grund, warum LiveChat eine Notwendigkeit für Ihr Unternehmen ist, mit Funktionen wie zum Beispiel: das Teilen von Dateien, Abschriften, Überstunden-Formulare und tägliche Abrechnungsberichte. Mit so vielen Apps, um Ihr Unternehmen zu verbessern, was für eine bessere Weise gibt es, als ein dieser mit ihrem Benchmark Konto zu integrieren, damit Ihr E-Mail Marketing einen mächtigen Anstoß bekommt? Probieren Sie die Benchmark E-Mail Zapier Integration und sehen Sie für sich selber!


Mehr Info
1 2 3 4 7