Tags: erfolg

Wie Unternehmen im Jahr 2015 zu E-Mail Marketing Erfolg gekommen sind

Wie Unternehmen im Jahr 2015 zu E-Mail Marketing Erfolg gekommen sind

Über den Horizont • Dezember 9, 2015

2015 war das Jahr, wo E-Mails wieder neu entdeckt worden sind, in dem Sie neue Arten und Weisen gefunden haben, wie Sie immer im Kontakt stehen können, mit einem sich immer weiterentwickelten Publikum. In einigen Fällen, war es die Notwendigkeit einfach nur ein bisschen innovativer, auf den gleichen Plattformen, zu sein - und in anderen Fällen, ging es nur darum, Technologien einzusetzen, um eine Kommunikations-Evolution hervorzurufen. Tragbare-Technologie war der größte Trend des Jahres. Mit E-Mail Marketing Kampagnen, die nun auf Ihrer Smart-Uhr auftauchen kann, wurde es zu einer Notwendigkeit, es zu verändern, wie Sie Ihre E-Mail Kopie schreiben. In dem Fall von E-Mail Kopien, bedeutete dies zwei Dinge. Das erste ist, dass Betreffzeilen unterhaltsamer, eindrucksvoller und auf den Punkt gebracht sein müssen. Ein kleinerer Bildschirm, um Kopien zu veröffentlichen bedeutete, dass längere Texte nicht nur in der Mischung verschwinden würden, sondern es würde auch als störend empfunden werden. Auf der anderen Seite, Betreffzeilen die dem Twitter ähnlich sehen, konnten ganz schnell, die Nachrichten übertragen. Außerdem würden Sie auf den ganzen Bildschirm passen, erscheinen ansprechender und sie können einfacher in Kontakt treten mit dem Millennial Publikum. Obwohl die Nutzung von Apple-Uhren über mehrere Generationen hinausgehen, weil das Produkt so einfach zu bedienen ist, so appellierten Smart-Uhren besonders für die Menschen mit einer Millennial Denkweise. Dies bedeutet, dass Benutzer danach Ausschau halten, das schnell zu bekommen, was Sie haben möchten, informell und immer noch auf eine Weise, wo Sie Ihre Botschaften auf eine kürzere Weise vermitteln können und die immer noch Bildschirm-freundlich sind. Kürzere Meldungen sind außerdem ein großer Ankerpunkt, seitdem das mobile Marketing weiterhin ein wichtiger Punkt in der Notwendigkeit der Entwicklung ist. Auch wenn E-Mail Kampagnen Plattformen eine Handy-Version anbieten, so ist es immer noch eine Tatsache, dass die meisten Vermarkter eher dazu neigen, es zu vergessen, dass die meisten Leser Ihre Kampagne womöglich auf Ihrem Handy ansehen werden. Dies bedeutet, dass beides Design und Inhalt die Fähigkeit haben muss, herunterladbar zu sein und das es auf jeden Bildschirm passen muss und das die Auflösung ausgezeichnet ist, so wie muss es auch anpassungsfähig sein für die Botschaften - also benutzen Sie keine größeren Bilder und mehrfache Bilder, die ganz langsam herunterzuladen sind, während Sie kompakte Kopien bevorzugen. Mobile E-Mail Kampagnen hören dort nicht auf. Es zu wissen, dass “auf dem Sprung” nicht einfach so auf die Leser zutrifft, sondern auch auf die Absender, so sind zukunftsorientierte Vermarkter sogar noch einen Schritt weitergegangen, mit einer Lösung, die es Ihnen erlaubt, auch “auf den Sprung” Nachrichten zu versenden. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, wie ein iPhone oder ein Android, so können Sie die Benchmark E-Mail App benutzen, Ihren E-Mail Plan auf Ihr Telefon zu übertragen. Die App kommt mit 10 exklusiven Vorlagen, die schon zur Nutzung bereit sind. Vermarkter, die “auf dem Sprung” sind, welches der heutige Zustand ist, mehrere Sachen zur gleichen Zeit zu erledigen, bedeutet, dass Sie E-Mail Kampagnen und Videos verschicken können, die Sie ein paar Minuten zuvor an Ihrem Schreibtisch aufgenommen hatten. Eingebettete Video E-Mail Kampagnen waren der größte Renner im Jahr 2015. Mit Videos, Start-Ups und Unternehmen, waren Firmen in der Lage eine leistungsfähige Verbindung zu ihrem Publikum herzustellen. Egal, ob es Produkt-Bewertungen, Video-Zeugnisse, Interviews oder persönliche Nachrichten von den CEOs waren, oder ob es Videos waren, die den Verkehr auf der Landeseite generieren sollten, so zogen besonders Videos die Leser an und baten Ihnen dadurch aber auch gleichzeitig einen hohen Wert an. Während Ihr Jahr sich dem Ende neigt, machen Sie eine Bestandsaufnahme von allen Ihren E-Mail Marketing Bemühungen, die Sie durch das ganze Jahr hinweg, durchgeführt haben: Was hatte funktioniert und was nicht? Was könnte besser gemacht werden? Mit diesen Gedanken im Sinn, wagen Sie einen Blick, auf das, was für 2016 um die Ecke, auf dem Plan steht und fügen Sie dieses in Ihre E-Mail Strategie für das kommende Jahr mit ein.


Mehr Info