Tags: Feiertage

Tipps für das Feiertags-Marketing

Tipps für das Feiertags-Marketing

Über den Horizont • Dezember 17, 2015

Für die meisten Unternehmen stellt bereits das Versenden einer einzigen E-Mail-Kampagne eine Leistung astronomischen Ausmaßes dar. Es kann besonders kurz vor den Feiertagen - wenn der umfangreichste Geschäftsverkehr des ganzen Jahres stattfindet - eine echte Herausforderung sein, die internen Marketinganstrengungen zu organisieren. Ganz gleich ob der Absatz steigt oder Auftraggeber versuchen, noch das Maximum an Dienstleistungen vor Ablauf des Jahres herauszuholen: Das Letzte, womit sich die Marketingabteilungen auf Unternehmensebene nun befassen wollen, ist das Ankurbeln ihrer E-Mail Marketing-Kampagnen. Ebenso wie dies der beste Zeitpunkt ist, um das Geschäft mit Auftraggebern und Kunden zu maximieren, ist es auch die beste Zeit für Sie, die eigene Präsenz zu steigern. Mit verstärktem E-Mail Marketing die Initiative zu ergreifen kann genau das erreichen. Es gibt hierfür im ganzen Jahr wirklich keine bessere Zeit als die Feiertage, da sie auch Chancen für eine inhaltliche Abwechslung schaffen. Egal ob Sie Infomaterial, Jahresrückblicke und -höhepunkte zusammenstellen oder karitative Sammelaktionen organisieren: es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Feiertage für das eigene Marketing zu nutzen. Im Folgenden finden Sie dazu einige Tipps. Segmentiertes E-Mail Marketing Hierbei handelt es sich um eine Grundregel des E-Mail Marketings, deren Vorteil die meisten der größeren Marketingabteilungen nicht nutzen - in erster Linie, weil mit dem Entwickeln segmentfreundlicher Marketinginhalte ein wenig zusätzlicher Aufwand verbunden ist. Es muss jedoch nicht unbedingt kompliziert sein. Beim Erstellen segmentierter Feiertags-Marketingkampagnen müssen Sie nicht für jede neue Kampagne wieder bei Null anfangen. Sie können ganz einfach die gleiche Vorlage verwenden (hier werden wertvolle Zeit und Gestaltungskosten gespart). Das Einzige, was Sie tatsächlich ändern müssten, wäre der Inhalt. Berücksichtigen Sie hierbei Ihre Zielgruppen: welche Art von Inhalt wird wen ansprechen? Wie können Sie die zu vermarktenden Botschaften bzw. Produkte modifizieren, um sie genau danach auszurichten? Berücksichtigen Sie die wichtigsten Daten Während der Feiertage geht es nicht nur um Weihnachten und Neujahr. Bedenken Sie auch die anderen besonderen Daten des Monats. Nehmen wir den Dienstag als Beispiel: Der erste Dienstag des Monats ist eine ziemlich große Sache. Selbst wenn Sie keine Wohltätigkeitsorganisation betreiben, können Sie von der großzügigen Stimmung an diesem Tag und auch der gesamten Jahreszeit Gebrauch machen und Aufmerksamkeit auf eine Wohltätigkeitsaktion lenken, die Ihnen am Herzen liegt. Tatsächlich sind karitative Tätigkeiten ein Kultur- und Markenmerkmal, für das mehrere große Unternehmen eigens Berater einstellen, welche sich um deren karitative Maßnahmen kümmern. Seien Sie sich über den Giving Tuesday hinaus auch der zahlreichen Feierlichkeiten anderer Kulturen und Religionen bewusst, die über den ganzen Monat verteilt bis ins neue Jahr stattfinden. Möglichkeiten vor Ort Wenn Sie ein ortsgebundenes Unternehmen oder eine ortsgebundene Organisation betreiben, sollten Sie während der Feiertage die örtliche Gemeinschaft zu Ihrem Vorteil nutzen. In dieser Zeit kommt sich die Gemeinschaft besonders nahe. Für das Geschäft bedeutet das, ein gutes Verhältnis zu den Menschen aufzubauen, die Markenbekanntheit vor Ort zu steigern und die Leute von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Beteiligen Sie sich also. Finden Sie heraus, was in der Gemeinschaft los ist und fragen Sie danach, welche Rolle Ihr Geschäft darin spielen kann. Natürlich sollten Sie damit lange im Voraus beginnen, damit Sie es in die E-Mail-Kampagnen aufnehmen und nach dem lokalen Zielgruppensegment ausrichten können. Jahresumfrage Während das neue Jahr immer näher rückt, wird unternehmensintern – und auch mit ihren Kunden - sehr viel auf das vergangene Jahr zurückgeblickt werden. Der perfekte Zeitpunkt, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und um eine Einschätzung Ihrer Leistungen im vergangenen Jahr zu bitten. Verwenden Sie hierzu Survey Monkey, achten Sie darauf, die Umfrage kurz und bündig zu halten und bieten Sie auch ein Feld an, in das zusätzliche Gedanken, Hinweise oder Wünsche eingetragen werden können, falls einer der Befragten etwas mehr zu sagen hat. Wissen Sie noch immer nicht, welche Kampagnen Sie für die Feiertagszeit erstellen wollen? Suchen Sie sich einfach etwas von dem aus, was Ihr Unternehmen dieses Jahr geleistet hat und von dem Sie sich wünschen, dass Sie es mehr in den Vordergrund gerückt hätten.


Mehr Info
Winterferien Marketing Tipps das jedes Unternehmen einsetzen kann

Winterferien Marketing Tipps das jedes Unternehmen einsetzen kann

Über den Horizont • November 15, 2011

Die Weihnachtsferien sind um die Ecke und damit kommen auch viel Freizeit, feiern, und Fröhlichkeit. Aber für ernsthafte Unternehmer, ist dies die Zeit um wirklich Gas zu geben, und versuchen, so viel Aufmerksamkeit und Geschäfte wie möglich vor Neujahr zu schaffen. Während alle anderen sich entspannen und sehen wie Sie Ihre Dollar ausgeben können, sollten Sie durch einer beliebigen Kombination der folgenden Tipps mit Ihrer Winterferien Marketing Kampagne anfangen.. Weihnachtskarten – Was Sie nicht tun sollen...1) In Geschäften gekaufte Karten senden, Sie haben keine Persönliche Verbindung, es müssen viele Botschaften geschrieben werden, und 2) Keine Digitalen Karten senden, die auch zeigen, dass Sie wahrscheinlich zu viel zu tun haben und in sich selber vertieft sind, um „echte“ Karten zu senden. Was Sie tun müssen, ist Weihnachts- Fotokarten senden, die die Stimmung erhöhen. Zeigen Sie etwas Büro-Humor, oder Ihre Teilnahme in einer Wohltätigkeits- Veranstaltung. Mann muss auch die Leute darauf aufmerksam machen das man ein echtes Unternehmen mit echten Leuten ist. Eine wirklich kreative Idee wäre auch eine kurze, vielleicht eine Minute dauernde YouTube Weihnachtskarte. zu machen. Dies ist eine tolle Idee wenn Sie schon im Marketing und PR sind – es zeigt dass sie kreativ und Medien versiert sind. Sein Sie ein Weihnachtsmann  – Sie werden möglicherweise nicht Geschenke verteilen, aber wenn man im Geschäft des Geld sammeln ist, können Sie die Feiertage zum Anlass nehmen, und Ihren Kunden zeigen wie rücksichtsvoll Sie sind. Lassen Sie Ihre Kunden entscheiden, das Sie es ihnen erlauben eine Bezahlung während der Weihnachtsferien zu überspringen, sodass sie etwas mehr Geld für Ihre Familien während dieser Tage haben. Wenn Sie so etwas anbieten, vergewissern Sie sich das Sie ihnen auch erklären das sie in keiner Weise bestraft werden. Sie können vergewissern das dieses positive PR gekreiert wird, indem Sie verlangen das Sie das tweeten (mit Hashtags) um dafür förderfähig zu sein. Als ein zusätzlichen Schub an guten Willen, können Sie einen $5 oder $10 Starbucks Gutschein schön versteckt in der Karte anbieten. Dies kann von den Steuern abgeschrieben werden und wird sicherlich ein Lächeln in den Gesichter der Empfänger verbreiten. Das ist genau was mein alter Gebäudeverwalter gemacht hat, und es hat uns liebevoll in Erinnerung gehalten, und wir hatten auch mehr Geduld mit Ihnen hatten wenn wir ein Wartungsproblem hatten. Nehmen Sie ein Zeichen von Google –Google ist bekannt das es immer seinem Homepage Logo mit einem Thema über die Feiertage zeigt. Sie können das gleiche machen indem Sie Ihre Webseite und E-Mail Rundschreiben festlicher machen. Auch der Austausch von Homepage Bildern mit anderen die mehr saisonal sind, kann einen großen Effekt auf den Umsatz haben. Eine einfache Faustregel ist hier mit den Jahreszeiten und den Feiertagen zu gehen. Sie können sogar die multikulturelle Marketing Welle reiten indem sie auch die Feiertage von anderen größeren Kulturen einschließen. Ändern Sie Ihre Weihnachts- Party …und machen Sie das die Leute vorbei kommen indem Sie einen Weihnachtsbaum mit Angeboten und Gratis Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Dies ist eine großartige Möglichkeit damit sich die Weihnachtsparty von einer langweiligen mit Mitarbeitern gefüllte Party in eine umwandelt wo sie persönlich Ihre Kunden begrüßen können und diskret bekannt geben wie toll Ihre Firma ist. Machen Sie Wettbewerbe und verschenken Sie etwas – Jeder liebt Preise und die Feiertage sind ein guter Moment damit Ihre Kunden Wettbewerbsbeiträge mit einem Weihnachtsthema einreichen. Lassen Sie sie eine Geschichte über sie schreiben, und senden Sie Fotos. Die Teilnahme bringt Menschen mit Ihrer Marke zusammen, was, wenn richtig gemacht, in ein tollen PR Teil geben kann, das in der Lokalen Zeitung oder in einem Blog bekannt gegeben werden kann. Dieses ist der abenteuerlichste aller Tipps, der nicht nur viel Zeit und Kreativität verlangt, sondern auch einer der lohnendster auf allen Ebenen ist.


Mehr Info