Tags: generierter

Erstellen Sie Mitglied-generierte E-Mail Marketing Inhalte

Über den Horizont • September 17, 2015

Auch wenn Sie bereits Ihren ultimativen Unternehmens-Newsletter fuer Ihren Entwurf designed haben, ist es eine gute Idee, eine E-Mail Newsletter Kampagne zu generieren, die von der gleichen Form wegbricht und estwas anderes anbietet. Mitglied generierte E-Mail Marketing Inhalte ist ein grossartiger Weg, dieses zu tun - und es ist etwas, was durch eine Vielzahl von Unternehmen durchgefuehrt werden kann. Die Arten von Organisationen die am besten geeignet sind fuer Mitglied generierte E-Mail Marketing Inhalte sind Non-Profits, religioese Institutionen, Schulen und andere Arten von kollektiven Gruppen. Jedoch, kann es auch sehr gut fuer Unternehmen funktionieren, die einen offenen Kunden-Pool haben und die einen Wert daraus generieren moechten. In diesem Fall, kann es sein, dass Ihre Kunden einen Wert haben, dieses mitzuteilen. Sie koennten von dem Austausch der Gedanken, Ideen und Erfahrungen profetieren - und Sie sind die Firma, die das in geschehen laesst, und dies auf der anderen Seite macht Sie wertvoller fuer Sie. Wie Sie sich dafuer entscheiden dieses anzugehen, Mitglied generierter Inhalt ist eine intensive Ressource. Sicherlich, bezahlen Sie nicht dafuer den Inhalt zu erstellen, aber Sie investieren Zeit dafuer, Ideen an die Mitglieder weiterzugeben, Sie ueberwachen es, ob Sie interessiert daran sind, Sie leiten Ihren Hand durch den ganzen Prozess, bis Sie es auf eigene Faust erledigen koennen, Sie generieren Beitragszahler, die eintreten koennen, denn Leute werden sich immer herausziehen oder es versagen das versprochene zu liefern oder keine wiederholte Beitragszahler zu sein. Erwarten Sie jede Menge Bearbeitungen. Das heisst, mit all den Nachteilen, ueberwiegen immer noch die Vorteile, den negativen Aspekten. Behalten Sie die Vorteile im Auge, wenn Sie die Mitglied generierten Inhalte am Planen sind. Erstellen Sie diese Art von Newsletter vierteljaehrig und arbeiten Sie es in 3 Monate voraus, damit Sie genuegend Zeit haben, es alles zusammenzufuegen und um die Zeit der anderen auch zu respektieren. Wissen Sie es auch, dass der erste Durchlauf wahrscheinlich ein bisschen komisch sein wird - es wird darum gehen, dass Sie die besten Praktiken lernen und wie Sie eine fliessendere Operation das naechste Mal ablaufen lassen koennen. Wenn Sie erstmal alle Huerden ueberwunden haben, sollten Sie nicht den gleichen Schluckauf haben und auch nicht die Nachteile beim naechsten Mal haben. Wenn Sie immer noch interessiert sind, dann ist die naechste Frage: Was fuer eine Art von Inhalt wuerde ein Mitglied ider ein Teilnehmer generieren? Es gibt ein paar verschiedene Wege auch dieses anzugehen und der beste Weg vorwaerts, ist eine Vielzeit von Inhaltstypen anzubieten, damit Ihr Newsletter diversifiziert ist. Ein Abschnitt koennte Mitgliedsankuendigungen sein, waehrend ein anderer Mitglieder in den Nachrichten foerdern wuerde. Es ist auch eine wundervolle Idee, von Mitgliedern geschriebene Op- Eds in den wichtigsten Themen einzufuegen, die sich auf Ihre Organisation auswirken und fuer sie wichtig sind. Und Sie koennen auch Mitglieder miteinander professionell verbinden, in dem Sie deren Beduerfnisse oder die deren Unternehmens wissen lassen. Und natuerlich, es gibt immer die einfache Weise, die jeder erledigen kann: Die Fotobeitraege. Fuer welche Abschnitte Sie sich entscheiden darinnen einzubeziehen, und wie Sie jeden Abschnitt ausplanen, muss etwas sein, was sehr vorsichtig durchdacht ist, bevor Sie sich einem Mitglied, Teilnehmer oder Kunden naehern. Sie moechten sich mit Erfolg kroenen, in dem Sie die verwalten die dazu beitragen und wie Sie dazu beitragen. Um dieses zu erledigen, muessen Sie wirklich darueber nachdenken, an wen Sie sich wenden koennen, basiert auf deren Staerken und Verfuegbarkeit. Zum Beispiel, ermutigen Sie keine Mitgliedsfotos von dem Sie wissen, dass er entweder (a) nicht die Moeglichkeit besitzt, einzigartige Fotos zu schiessen und/ oder (b)  er nicht weiss, wie man Fotos schiesst. Ebenso, ermutigen Sie die Einzelperson nicht fuer Op-Eds, die darinnen versagen wuerden oder die es zu persoenlich machen wuerden oder die einfach zu viel haendchenhalten benoetigen. Nicht die Persoenlichkeiten oder Staerken zu beruecksichtigen, wenn man sich anderen naehert fuer einen Mitglied-generierten Newsletter wird nur gegen Sie arbeiten. Haben Sie Lust auf mehr solcher interessanten Artikel bekommen. Dann haben wir genau das Richtige fuer Sie, denn mit unserer Newsletter Software koennen Sie jeder Zeit Blogs empfangen, die ein Wachstum in Ihnen und in Ihr Unternehmen hervorbringen kann. Probieren Sie es doch einfach mal aus.


Mehr Info